Augenmodel Informationen

Stichwörter: Augen Model, Augenmodels

Wie wird man Augenmodel? Stylished listet Informationen rund um das Thema Augenmodel. Jetzt bei Stylished registrieren, der Model Fotografen und Modelagentur Community.

Informationen zum Thema Augenmodel

Um als Augenmodel zu arbeiten muss man das „bestimmte Etwas“ in den Augen haben. Gesucht sind ausdrucksstarke Augen. Die Farbe spielt dabei keine große Rolle. Doch jede Augenfarbe strahlt etwas anderes aus. Doch die Augen müssen nicht nur schön sein, sondern man muss auch mit ihnen Emotionen verkörpern können. Anders als bei anderen Modeljobs hat man hier nicht den ganzen Körper um eine Emotion hervorzuheben, sondern fast ausschließlich die Augen. Das heißt der Ausdruck der Augen muss ständig geübt werden, so dass man selbst bei eigener Fröhlichkeit noch Traurigkeit in den Augen zeigen kann.

Also genügen hübsche Augen allein nicht um als Augenmodel arbeiten zu können. Natürlich wird bei dem Beruf als Augenmodel genauso viel Professionalität erwartet, wie bei jedem anderen Modeljob auch. Das heißt nicht nur die Haut um die Augen sollte gepflegt sein, sondern das komplette äußere Erscheinungsbild muss für den Kunden ansprechend sein. Schließlich geht es darum für sich selbst zu werben. Um sich als Augenmodel zu bewerben gibt es immer mehr Möglichkeiten. Das wichtigste bei jeder Bewerbung, was auch von Professionalität zeugt, ist eine eigene Fotomappe. Darin sollten möglichst professionelle Fotos von den Augen, oder auch von dem ganzen Gesicht zu finden sein.

Wichtig dabei ist, für den Kunden, hervorzuheben wie facettenreich und wandelbar man selbst mit seinen Augen arbeiten kann. Dafür ist es ratsam Fotos mit auffälligem Make-up in die Mappe zu tun. Die Wahl der Farben sollte dabei immer im Kontrast zu den Augen stehen, damit die Augen richtig zur Geltung kommen können. Wichtig bei dem Make-up ist außerdem die Schattierungen richtig und gleichmäßig zu setzten, damit die Augen nicht unterschiedlich groß wirken, oder kleiner wirken als sie eigentlich sind. In der Mappe sollten aber auch Fotos sein, wo die Augen nur dezent geschminkt sind, damit man die Unterschiede sieht und auch damit der Kunde sehen kann, ob er damit eigene Ideen verkörpern könnte. In der Mappe mit der man sich als Augenmodel bewirbt, sollten viele Emotionen zu sehen sein.

Die Mappe ist da, um das eigene Spektrum unter beweis zu stellen und deswegen sollte man nicht auf Bilder verzichten, die nicht der Norm entsprechen und ausgefallener sind. So kann man sicher gehen sich nicht unter Wert zu verkaufen. Der Job als Augenmodel ist nicht so bekannt, wie der eines Laufstegmodels oder eines Fotomodels und deswegen kann man als Augenmodel leider nicht auf den Durchbruch hoffen. Augenmodels werden oft in Kosmetikzeitschriften oder Werbungen gezeigt.

Allerdings hat es noch keiner als Augenmodel zum großen Ruhm geschafft. Was nicht heißt, das der Beruf nicht komplex ist. Denn das ist er ganz gewiss. Auch als Augenmodel muss man den Ausdruck üben und die Bewerbungen laufen nach einem ähnlichen Schema ab. Allerdings ist die Arbeit der anderen Models etwas umfangreicher.

Hübsch? Wir suchen neue Models und Schauspieler.
Jetzt einfach zum Casting anmelden