Biggi Bardot

Stichwörter: Biggi Bardot (Biggi Bardot),

Biggi Bardot

Geboren wurde die erotische Moderatorin Biggi Bardot am 14.08.1980 in Hamburg Bergedorf. Zusammen mit ihrer drei Minuten älteren Zwillingsschwester. Ihre Kindheit verbrachte sie in Nettelnburg, einem Ortsteil von Bergedorf. Dort besuchte Biggi Bardot die Gesamtschule, welche sie in der zehnten Klasse abbrach. Zu diesem Zeitpunkt war es ihr größter Wunsch, endlich mit einer Lehre zu beginnen.
Schon im zarten Alter von sieben Jahre war ihr klar, sie wolle den Beruf der Friseurin erlernen und so war es nicht verwunderlich, dass sie im April 1998 mit der Ausbildung zur Friseurin begann. Schnell merkte Biggi Bardot, dass mit dem Lehrlingsgehalt einer Friseurin keine großen Sprünge zu machen sind und so schaute sie sich nach einem Nebenjob um. Kurzerhand bewarb sie sich auf eine Anzeige, in der "Modelle für Multimediale Darstellung im Internet" gesucht wurden. Neugierig geworden griff sie zum Hörer und erfuhr, dass es sich hierbei um einen Internetstrip handelte. Kurzerhand fuhr Biggi Bardot hin und schaute sich die Location an. Von dem Ambiente begeistert vereinbarte sie gleich einen Probearbeitstermin, den sie dann auch ganz nervös und tierisch aufgeregt wahrnahm. In dieser Zeit gab es noch nicht die Möglichkeit, dass die Stripperin vor der Kamera ihren Chat selbst bearbeiteten und so bekam Biggi Bardot kurzerhand alles von einer Mitarbeiterin vorgelesen - sprich, sie war nicht alleine im Raum!
Der Probetermin gefiel den Veranstaltern so gut, dass Biggi Bardot noch am selben Tag ihre Anstellung bekam und ab sofort als Internetstripperin arbeiten durfte. Unter ihrem richtigen Namen arbeitete sie nicht. Im Gegenteil. Sie wurde als Laura bekannt.
Nach über einem Jahr professioneller Arbeit vor der Webcam dachte Biggi Bardot, dass an der Zeit wäre etwas anderes auszuprobieren. So kam es, dass sie über eine Freundin, die sie während ihrer Zeit als Stripperin kennenlernte, als Tänzerin in einem Laden in Hamburg landete. Im August 2000 war es dann soweit. Sie hängte den Job vor der Webcam an den Nagel und begann auf der Strip-Bühne der Virgin Bar. Hier hielt Biggi Bardot nur acht Monate durch und wollte... wie sollte es anders sein, wieder etwas anderes sehen und kennen lernen.
Sie landet in einer Bar auf der Reeperbahn. Dort tanzte Biggi Bardot am Wochenende und unter der Woche machte sie nach wie vor ihre Ausbildung zur Friseurin.
Im Jahr 2002 trat sie dann zum ersten Mal für ein renommiertes Erotikunternehmen auf der Venus-Messe in Berlin auf. Biggi Bardot fand es klasse zum ersten Mal ihren Fans, die sie über die Webcam kennengelernt hatte, Auge in Auge gegenüber zu stehen. Seitdem sendet sie auf 99cams.com. Nach einem Abstecher zu 9Live ist Biggi Bardot jetzt beim DSF zu sehen. Dort präsentiert sie seit dem 01. Juni 2009 ein Sportquiz.
Neben Auftritten bei "Staatsanwalt Posch ermittelt" und "Niedrig & Kuhnt" steht sie seit 2006 regelmäßig bei der Dokusoap "Gute Mädchen Böse Mädchen" für beateuhse.tv vor der Kamera. Biggi Bardots nächster großer Wunsch: eine Rolle für eine namhafte, große TV-Serie im Free-TV erhalten. Aber das steht in den Sternen...
Wenn Sie mehr über Biggi Bardot wissen möchten, dann schauen Sie doch einfach auf ihrer persönlichen Homepage unter www.biggi-bardot.com vorbei.

Hübsch? Wir suchen neue Models und Schauspieler.
Jetzt einfach zum Casting anmelden