Synthia

Bleaching - Alles was Sie wissen müssen

Stichwörter: bleaching, Bleachen, Zähne weisser, Zahnweiss

Bleaching Informationen bei Stylished, der Model Community. Strahlend weisse Zähne mit Bleaching Technologien.

Bleaching - Was ist das?
Bleaching bezeichnet eine Form der Zahnaufhellung, die bei menschlichen Zähnen aus kosmetischen und ästhetischen Gründen angewendet wird.

bleaching - geschichtliche Entwicklung
Weiße Zähne waren schon vor Jahrhunderten ein Zeichen für Wohlstand und daher auch vorwiegend in wohlhabenden Schichten anzufinden. Um weißere Zähne zu erhalten setzte man damals wie heute auch Mittel ein, die keinerlei Wirkung auf die Farbe der Zähne hatten, die Zähne sogar schädigten oder aber auch wenig praktikabel waren, beispielsweise nutzte man den Urin von Menschen und Tieren. Mittlerweile gibt es jedoch die Möglichkeit, seine Zähne wirkungsvoll, praktikabel und vor allem substanzschonend heller zu machen. Grundlage dafür sind jedoch pH-neutrale Präparate, die ordnungs- bzw. sachgemäß eingesetzt werden, dann sind Schäden am Zahn nicht zu befürchten,, auch die Nebenwirkungen halten sich in einem solchen Fall in Grenzen.

Doch warum sollte man sich der Prozedur des bleachings überhaupt unterziehen?
Das derzeitige Schönheitsideal bzw. Abweichungen davon gelten oft als Motivation, sich die Zähne bleachen zu lassen. Allerdings kann auch der psychologische Faktor dabei eine medizinische Notwendigkeit hervorrufen. Dennoch sollten die Zähne vor dem bleachen professionell gereinigt werden und eine Zahn- bzw. Zahnfleischüberprüfung erfolgen.

Welche Methoden des Bleaching gibt es?
Normalerweise werden zur Aufhellung der Zähne Präparate mit dem Inhaltsstoff Wasserstoffperoxid verwendet. Mit deren Hilfe können die Farbstoffe in den Zähnen chemisch so verändert werden, so dass diese farblich nicht mehr in Erscheinung treten.

1. Das so genannte "Home Bleaching" erfolgt durch individuell angefertigte Zahnschienen.
Bei dieser Methode des bleachings erfolgt die Herstellung einer passgenauen Zahnschiene für den Anwender. Diese Schiene ist mit einem peroxidhaltigen Gel gefüllt. Der Anwender muss diese Schiene dann für eine bis zu acht Stunden tragen, je nachdem, wie hoch die entsprechende Intensität sein soll.

2. Bei dem so genannten Power bleaching oder aber auch In-Office bleaching wird ein Präparat eingesetzt, welches eine höhere Konzentration an der Chemikalie aufweist. Demnach wird diese Methode des bleaching nur direkt beim Zahnarzt durchgeführt.

3. Bei der so genannten Bleaching Walking-bleach-Technik geht es um die Aufhellung eines einzelnen bereits abgestorbenen Zahn.

Jedoch gilt für alle hier beschriebenen Bleaching Methoden des bleachings, dass sie nicht für ewig halten und wiederholt angewendet werden müssen. Die Dauerhaftigkeit der aufgehellten Zähne ist jedoch stark davon abhängig, wie die tägliche Mundhygiene durchgeführt wird.

Doch wie viele kosmetische Behandlungen, können auch beim bleaching Nebenwirkungen auftreten.
- Gerade frisch mit dem Oxidgel behandelte Zähne reagieren häufig empfindlich gegen Saures und Süßes und sind auch bezüglich der Temperatur empfindlich. Diese Erscheinung ist oft jedoch nur von kurzer Dauer.
- Ist die Substanz zur Aufhellung der Zähne sauer, also besitzt sie einen niedrigeren pH-Wert, kann die Oberfläche der Zähne dadurch aufgerauht werden. Hierbei sollte unbedingt auf eine pH-neutrale Substanz geachtet werden!

Doch reicht eine Selbstbehandlung beim Bleaching aus oder muss man extra zum Zahnarzt gehen?
Natürlich gibt es neben den Möglichkeiten, das bleaching beim Zahnarzt durchführen zu lassen, auch die Methode des so genannten Homebleachings, dies wird also in den eigenen vier Wänden durchgeführt. Dazu können sich Präparate in Drogerien oder auch Apotheken besorgt werden und werden dann von dem Anwender selbst zu Hause genutzt bzw. aufgetragen. Es lassen sich sowohl Lösungen zum Aufpinseln, aber auch beschichtete Klebestreifen, mit vorgefertigten Schienen finden. Auf die unterschiedliche Qualität muss jedoch hingewiesen und beim Kauf entsprechend drauf geachtet werden. Zudem ist ein Hauptproblem bei der Selbstbehandlung besteht in der fehlenden Diagnostik vor der Behandlung. Ein Laie erkennt die Gründe für die Verfärbungen der Zähne, die Folge ist, dass beispielsweise zuvor notwendige Kariesbehandlungen nicht durchgeführt werden.

Was kostet eine derartige Zahnaufhellung?
Generell werden diese Kosten nicht von den gesetzlichen Krankenkassen getragen. Die Kosten für eine professionelle Zahnaufhellung liegen je nach Methode und Behandlungsumfang zwischen 200 und 700 Euro.

Dennoch lohnt es sich, denn es gibt wenig Dinge, die so viel Aussagekraft haben wie ein strahlend weißes Lächeln.

Hübsch? Wir suchen neue Models und Schauspieler.
Jetzt einfach zum Casting anmelden