Antje

Haarglätter - was Models beachten müssen

Stichwörter: glatte Haare, Haareisen, Haare, glätten

Haarglätter gehören zum Alltag eines jeden Models. Stylished ist die Model Community und erklärt, was beim Kauf von Haarglättern zu beachten ist.

Wer glatte Frisuren mag, aber von Natur aus etwas lockiges Haar hat, wird oftmals einen Haarglätter verwenden.

Im Handel werden sehr viele unterschiedliche Modelle angeboten, so dass ein fachlicher Rat sehr hilfreich ist um den richtigen Haarglätter auszuwählen. Es gibt Haarglätter die im feuchten Haar angewendet werden können und Haarglätter die mit speziellen Beschichtungen versehen sind. Diese eignen sich für die Anwendung im, trockenen Haar. Wie bei vielen anderen Produkten auch, ist nicht immer der teuerste Haarglätter auch der beste Haarglätter.

Für den privaten Gebrauch ist ein Haarglätter ausreichend, der allen technischen Sicherheitsanforderungen entspricht und leicht in der Hand liegt. Denn im privaten Bereich wird der Haarglätter kaum einmal mehr, als einmal wöchentlich verwendet werden.
Werden Haarglätter im Friseursalon verwendet, müssen diese besser verarbeitet sein und auch dafür ausgelegt sein, täglich mehrere Stunden verwendet zu werden. Eine qualitativ hochwertige Verarbeitung des Gehäuses ist genau so wichtig, wie ein niedriges Eigengewicht. Professionell verwendetet Haarglätter sollten zusätzlich ergonomisch geformte Griffe besitzen, damit die Hände nicht so schnell ermüden.
Im Handel werden Haarglätter angeboten, die sich äußerlich sehr oft nur durch das verwendete Material der Platte unterscheiden. Die wohl älteste, aber dennoch noch sehr verbreitete Variante, ist der Haarglätter mit einer Platte aus Aluminium. Da die Aluminiumplatte im Gegensatz zu anderen Materialien wenig Wärme abgibt, entsprechen diese Haarglätter nicht mehr den neuesten Standards
In der Wärmeübertragung bessere Ergebnisse, erreichen Haarglätter mit einer goldbeschichteten Platte. Leider wird diese Goldbeschichtung oftmals vom Hersteller so dünn aufgetragen, dass diese sich nach wenigen Monaten beginnt zu lösen.

Eine optimale Wärmeabgabe wird bei der Verwendung von einem Haarglätter mit einer Keramik beschichteter Platte erreicht. Wird diese Keramikbeschichtung zusätzlich als Turmalin-Keramikbeschichtung angeboten, besitzt der Haarglätter auch eine zusätzliche antistatische Wirkung durch das verarbeitete Turmalin. Die Kristalle des Turmalins erzeugen bei Erwärmung negative Ionen, die diesen Effekt ermöglichen.
Für den professionellen Einsatz sind Haarglätter mit einer Titanium-Keramik beschichteten Platte das optimale Arbeitsgerät dar. Diese Platten sind extrem lange haltbar und auch für den Einsatz von mehreren Stunden am Tag bestens geeignet. Ein Haarglätter mit so einer Platte zeichnet sich vor allem durch eine extrem glatte Oberfläche aus, die eine sehr gute Wärmeverteilung ermöglicht. Dadurch arbeiten
diese Haarglätter zusätzlich auch noch besonders schonend für das Haar.

Friseure verwenden sehr gern Haarglätter die mit einer hohen Temperatur arbeiten, da das Glätten der Haare dadurch schneller möglich ist und die größere Hitzeeinwirkung bei durchschnittlich einem Friseurbesuch im Monat nicht schädlich für das Haar ist.
Ein anderer wichtiger Aspekt ist ein haltbares und robustes Gehäuse. Der Haarglätter sollte auch einen unbeabsichtigten Fall auf den Boden vertragen können, ohne dass das Gehäuse platzt oder Stücke aus ihm heraus brechen.
Als Nächstes sollte bei einem Haarglätter immer darauf geachtet werden, das die Platten gleichmäßig schließen. Ist das Schließen der Platten vom Haarglätter nur mit einem großen Druck möglich, bedeutet dass eine große Kraftanstrengung durch die die Hände und Unterarme schneller ermüden.

Auch wenn beim Friseur der Haarglätter gern mit voller Wärmeleistung eingesetzt wird, sollte ein Haarglätter über Temperaturregungsstufen verfügen. Wird der Haarglätter zu Hause verwendet, ist durch die Verwendung einer niedrigen Temperaturstufe auch das Glätten des Haares für eine modische Frisur am Abend möglich, ohne dabei die Struktur des Haares zu schädigen. Wird ein Haarglätter verwendet, der auch im feuchten Haar super Ergebnisse liefert, sind niedrigere Temperaturen immer empfehlenswerter. Allerdings hat sich die klassische Methode, Haare anfönen oder an der Luft vortrocknen lassen, danach den Haarglätter verwenden, in der Praxis am besten bewährt. Wichtig ist, dass dem Haar vor der Benutzung von einem Haarglätter genügend Feuchtigkeit zugeführt wurde. Dazu eigen sich Conditionierer, Haarkuren und Shampoos. Bevor der Haarglätter die Haarsträhne umschließt, sollte die zu glättende Haarsträhne einem Hitzeschutz eingesprüht werden. So wird ein optimales Ergebnis erreicht.

Hübsch? Wir suchen neue Models und Schauspieler.
Jetzt einfach zum Casting anmelden