Flavius

Microbikini bei Stylished

Stichwörter: Micro Bikini, Bikinies

Informationen zu Microbikini bei Stylished, der Model Plattform. Über 30.000 Mitglieder tauschen sich aus.

Der Microbikini weniger ist mehr !

Hübsch? Jetzt kostenlos als Model anmelden.



Wer als Frau im Sommer am See, oder im Schwimmbad gerne viel Haut zeigt, sollte auf den Microbikini keinesfalls verzichten. Im Vergleich zu den herkömmlichen Badeanzügen oder Bikinis, die sich meist mit sehr viel Stoff schmücken und verzieren, kommen bei dem Microbikini die heißen Kurven einer Frau besonders gut zur Geltung.

Der Microbikini wurde als Antwort auf den Nudismus-Verbot in den frühen 70er Jahren in den USA erfunden und entwickelt.

Bei dem Microbikini wird regelrecht am Stoff gespart, was vom Hersteller aber beabsichtigt ist. Der Trend liegt darin, möglichst viel nackte Haut einer Frau zu zeigen, aber dennoch den Intimbereich bedeckt zu halten. Besonders gut steht der Microbikini jungen Damen mit nicht all zu großer Oberweite. Auch sollte es der Dame nicht an Selbstbewusstsein mangeln, da man jedes kleine Figurproblem durch das Tragen eines Microbikinis sehen könnte. Der Stoff des Microbikinis ist meist sehr dünn und die Farben neigen dazu, leicht durchsichtig oder transparent zu sein. Um im Meer oder im Pool baden zu gehen, eignet sich diese Art von Bikini leider gar nicht.
Durch das Wasser würde sich in kürzester Zeit alles verschieben, und der Microbikini würde nicht mehr dort sitzen, wo er eigentlich sitzen sollte. Aber zum Sonnenbaden eignet er sich optimal, da man so gut wie den ganzen Körper bräunen lassen kann, ohne sich komplett nackt ausziehen zu müssen, was an den meisten Stränden heutzutage verboten ist.

Das Oberteil ist so knapp geschnitten, das es nur mit einem schmalen Stoffstreifen, die Brustwarzen der Damen verdecken soll. Die Knappheit des Microbikinis kann schnell zu aufreizend wirken, deshalb sollte man sich vorher überlegen, wann und wo man ihn tragen möchte, um nicht unangenehm aufzufallen.

Durch das sehr knappe Höschen sind die meisten Frauen in Ihrer Bewegungsfreiheit doch etwas eingeschränkt. Die Hose ist nur knapp über dem Schambereich geschnitten, wodurch eine perfekte Intimrasur nicht vermeidbar ist. Bei der Hose des Microbikinis gibt es verschiedene Modelle. Hierbei kann man zwischen dem G-String, der nur aus einem dünnen Band besteht, dem Triangel, der hinten nur durch ein kleines Dreieck im Steißbereich gehalten wird, und dem Tie Side, der an den Seiten verspielt durch eine kleine Schleife gebunden wird, entscheiden. Hat man eine gute Figur, und zeigt sich gerne freizügig in der Öffentlichkeit, ist der Microbikini zu empfehlen, da er wirklich nur das Nötigste bedeckt.

Möchte man einer Sportart am Strand nachgehen, sollte man dies nicht machen, wenn man einen Microbikini trägt. Fußball oder auch das beliebte Beachvolleyball ist mit dem Microbikini nicht machbar, da dieser dadurch sehr schnell verrutschen würde.

Hübsch? Wir suchen neue Models und Schauspieler.
Jetzt einfach zum Casting anmelden