Alina

Modelmaße - Ratgeber STYLISHED

Stichwörter: modelmaße, model masse, Konfektionsgröße

Modelmaße - Was sind die idealen Modelmaße? Informationen rund um Konfektionsgrößen und Model Maße gibt es bei Stylished, der Model und Fotografen Community.

Um als Model arbeiten zu können und erfolgreich zu sein, müssen von den Kandidaten besondere Voraussetzungen und Modelmaße erfüllt werden. Die Person, die Model werden möchte, muss nicht nur außerordentlich schön und gepflegt sein, sondern etwas ganz bestimmtes besitzen, dass sie vor allen anderen auszeichnet und sie besonders attraktiv macht. Das können zum Beispiel schöne Haare oder eine reine und schöne Haut oder auch einzelne Körperglieder wie ein attraktives Gesicht oder sehr lange und schöne Beine sein. Das Model muss damit auffallen und Ausstrahlung besitzen. Darüber hinaus muss sie bestimmte Modellmaße erfüllen, die für das Modeln unerlässlich sind. Es gibt immer bestimmte Idealgrößen oder ein Idealgewicht, aber wenn eine Person, die modeln will, eine Größe und die Maße aus einem bestimmten Bereich hat, gibt es noch gute Chancen auf eine Modelkarriere.

Hübsch? Jetzt kostenlos zum Casting anmelden.

Wie ist das Heidi Klum Gewicht?

Heidi Klum hat die Maße 89-65-92. Sie hat eine Körpergröße von 1,76 m und das Gewicht von Heidi Klum ist 56 Kilo.

Warum werden diese Modelmaße benötigt?

Zum einem haben die Models mit diesen Maßen eine besondere Attraktivität und so können die Kleider und andere Produkte auf ihrem Körper großflächig präsentiert werden. Zum anderen stellen die großen Modefirmen alle Bekleidungsteile wie Hosen, Blusen und Kleider in einer Einheitsgröße her, die von den Models auf den Laufstegen getragen werden müssen.

Weibliche Models

Körpergröße, Gewicht und Maße

Bei der Körpergröße müssen Frauen, die Model werden wollen, mindestens 1,70 m erfüllen. Die Idealkörpergröße liegt zwischen 1,73 und 1,79 m. Es gibt auch kleinere Modells, die jedoch sehr geringe Chancen auf eine gute Karriere als Model haben werden, wenn sie ihren Körper auf dem Laufsteg als Model einsetzten möchten. Sind es andere Körperteile wie die Hände und Füße, die sie als Model präsentieren, dann ist die Größe nicht die erste Bedingung, die erfüllt werden muss. Es gibt auch Models wie Nadia Auermann, die größer sind als 1,79 m und ihr besonderes Markenzeichen die sehr langen Beine darstellen. Außerdem wird auch zwischen Laufsteg-Models und Fernsehmodels unterschieden. Models, die hauptsächlich auf den internationalen Laufstegen laufen möchten, haben es deutlich schwieriger und müssen sehr schlank und groß sein.

Wichtig sind auch vor allem die Maße. Geprägt wurden die Traummaße 90-60-90 in den 70.-iger Jahren von Marilyn Monroe, die heute noch als Messlatte dienen. Diese können wenn überhaupt von einem Bruchteil der weiblichen Models erfüllt werden. Großen Wert legt man auf die 30 cm Unterschiede. Die Maße eines Models sollten ganz in der Nähe dieser Traummaße liegen.

Um das Idealgewicht zu errechnen, ist der Body Mass Index hilfreich. Den BMI erhält man, wenn man in einer Formel das Verhältnis von Körpergröße und Gewicht zusammensetzt. Im Internet gibt es zahlreiche BMI-Rechner, mit denen man sein Idealgewicht berechnen kann. Hier muss man nur seine Körpergröße in cm und das Körpergewicht eingeben. Der Rechner gibt dann das BMI an. Zum Beispiel liegt das Idealgewicht dann vor, wenn der BMI einen Wert zwischen 18,5 und 29,5 hat. Liegt der BMI einer Person unter 18,5, dann hat sie Untergewicht. Sollte der BMI über 30 bis 39 sein, dann hat die Person Übergewicht und bei einem Wert von über 40 hat die Person extremes Übergewicht.

Ein weibliches Model, das zum Beispiel 1,75 m groß ist und ein Gewicht von 60 kg hat, liegt mit 19,2 BMI im normalen Bereich. Bei 55 kg Körpergewicht wäre das mit 18 BMI schon Untergewicht.

Das beliebteste deutsche Model Heidi Klum ist zum Beispiel 1,76 groß und hatte am Anfang ihrer Karriere, als sie bei Thomas Gottschalk zum „Model 92“ gekürt wurde, die Maße 89-65-92. Vor ihrer vierten Schwangerschaft hatte sie die Maße 91–69–94. Mit ihren vier Schwangerschaften hat sich das bei ihr ständig geändert, aber Heidi Klum schafft es doch wieder in Rekordzeit in den Bereich der idealen Maße zu kommen. Modeexperten halten das Model, die Geschäftsfrau und die dreifache Mutter aber nicht für ein optimales Laufstegmodel. Wolfgang Joop und die Agenturchefin Louisa von Minckwitz sind der Meinung, dass Heidi zu klein und leicht hüftig ist und zudem etwas mehr Gewicht hat, als es ein Laufsteg haben sollte. Für Louisa, die die Agentur „Louisa Models“ betreibt, sind die idealen Catwalk-Maße 87–58–88.
Das brasilianische Model Gisele Bündchen ist 1,80 m groß und hat die Maße 91-60-89. Ihr Körpergewicht liegt unter 60 kg.

Konfektionsgröße

Die Konfektionsgröße sollte bei weiblichen Models zwischen 34 und 38 liegen. Zu viel Oberweite ist für ein Elite-Model nicht angebracht. Auch Heide Klum soll nach Ansicht der Modeexperten für ein Model auf dem Laufsteg zu viel an weiblichen Rundungen haben und eine etwas zu große Oberweite besitzen.
Schuhgröße

Bei der Schuhgröße gibt es eine größere Bandbreite. Diese liegt zwischen 37 und 41.

In den letzten Jahren waren häufig sehr schlanke Models mit dünnen Armen und Beinen oder auch spitzen Beckenknochen auf den Laufstegen zu sehen und es hat immer wieder Models mit Essstörungen und Untergewicht gegeben, die gehungert haben, um noch dünner zu werden. Da es auch einige Todesfälle gab, weil sich die Models bis zum Tode aushungert hatten, um bestimmte Maße zu erfüllen, haben einige große Modefirmen gemeinsam mit Politiker und den Gesundheitsbehörden in der so genannten „Nationalen Charta der deutschen Textil- und Modebranche“ Richtlinien für die Maße festgelegt. Für weibliche Models gelten danach die Kleidergröße 36, ein Body-Mass-Index von mindestens 18,5 und ein Mindestalter von 16 Jahren. Zudem haben sie sich dazu verpflichtet etwas für die Aufklärung und Prävention vor Essstörungen zu unternehmen.

Männliche Modells

Körpergröße, Gewicht und Maße

Wenn Männer modeln wollen, dann sollten sie mindestens 1,80 m, wenn nicht größer sein. Eine Idealgröße stellt 1,86 bis 1,90 m dar. Der Schwede Marcus Schenkenberg ist zum Beispiel 1,92 m groß.
Beim Gewicht gibt es keine exakten Vorgaben. Wichtig ist aber vor allen Dingen ein gut gebauter und definierter Körper. Der Körper sollte aber nicht zu muskulös sein und die Konfektion zwischen 94 und 98 erfüllen werden. Männliche Modells sollten zudem ein BMI von über 20 erfüllen, weil sie ansonsten in den Bereich des Untergewicht rutschen.

Schuhgröße

Auch bei den männlichen Models ist die Schuhgröße nicht auf eine bestimmte festgelegt. Die männlichen Models können eine Schuhgröße von 38 bis 43 haben.

Die angesagten männlichen Models sind das schwedische Model Marcus Schenkenberg, der Niederländer Mark Vanderloo und der Österreicher Werner Schreyer, die eine weltweite Popularität erreicht haben, die nur wenige männliche Models bis jetzt schaffen konnten. David Beckham ist ein weiteres bekanntes Model. Er modelt jedoch nicht hauptberuflich und ist weniger auf Laufstegen als auf Werbeplakaten und Werbeclips zu sehen.

Hübsch? Wir suchen neue Models und Schauspieler.
Jetzt einfach zum Casting anmelden