Ey Jay
  1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

Digitale Spiegelreflexkameras

06.08.2013 - Kommentare: 2 - Autor: Stylished Team
Artikel weiterempfehlen

ein Fotograf ist nur so gut wie seine Kamera. Darum gilt es für viele als selbstverständlich, statt eine gewöhnlichen Digitalkamera doch eher die digitale Spiegelreflexkamera zu nutzen. Wer unter schwierigen Bedingungen richtig tolle Bilder knipsen möchte, der ist mit dieser am besten bedient. Durch stetig fallende Preise sind die Geräte nicht einmal als besonders teuer anzusehen, sondern sind eine lohnenswerte Anschaffung für alle jene, die mehr als nur gelegentliche Schnappschüsse vollbringen möchten. Spiegelreflexkameras bieten im Vergleich zu anderen Fotoapparaten eine Unmenge an Vorteilen.

Eine bessere Bildqualität
Wer atemberaubende Bilder von Sonnenuntergängen oder anderen Objekten machen möchte, der profitiert ganz besonders von dieser Kamera. Die D-SLR haben einen viel größeren Aufnahmesensor und sind deshalb weniger anfällig für das sogenannte Bildrauschen, also Bildfehler. Vorteilhaft ist außerdem, dass deutlich höhere ISO-Werte und eine geringe Schärfentiefe vorherrschen. Der ISO-Wert steht für die Lichtempfindlichkeit von Fotografien.

Viele Einstellungsmöglichkeiten

Auch wenn sie größer und kompakter aussehen, ähneln Spiegelreflexkameras bei den Einstellungen den gewöhnlichen Digitalkameras. Dank der Automatikfunktionen ist die Kamera so einfach zu bedienen wie jede andere auch: Objekt fokussieren und abdrücken. Wer sich aber intensiver mit den Funktionen beschäftigen möchte, der wird entdecken, dass eine D-SLR unzählige Möglichkeiten bereithält, wie Bilder noch besser verfeinert oder gestaltet werden können. Besondere Effekte können durch zusätzliche Bedienknöpfe aktiviert werden und sorgen so für ganz besondere Bildaufnahmen.

Unterschiedliche Objekte
Da die Nachfrage nach Spiegelreflexkameras immer größer geworden ist, sind auf dem Markt auch immer mehr Anbieter entstanden. Dort bei Saturn lässt sich zum Beispiel gut erkennen, dass es relativ viele große Kamerahersteller gibt, die sich alle auf dem Markt etabliert haben. Unterschiede weisen sie aber zum Beispiel bei den Objektiven auf. Diese verfügen je nach Hersteller über eine andere Technik für den Anschluss eines Objektives an der Kamera. Dafür werden aber die unterschiedlichen Objektive angeboten. Unterschieden werden kann dabei zwischen Brennweite, Blende, Abmessung, Preis und Gewicht. Je mehr Erfahrung ein Fotograf hat, desto besser kann er einschätzen, ab wann das eine oder andere Objektiv benötigt wird.

Bessere Geschwindigkeit

Das Problem bei Kompaktkameras ist meistens, dass der Moment zwischen Abdrücken und dem tatsächlichen Schießen der Kamera relativ lang ist. Spiegelreflexkameras reagieren da um einiges schneller und bieten somit bessere Fotomöglichkeiten bei Schnappschüssen, die eine schnelle Reaktion erfordern. Mit einer Auslöseverzögerung von lediglich einer Zehntel Sekunde im Vergleich zu einer halben Sekunde bei Kompaktkameras wird es also kaum passieren, dass das bewegte Objekt schon aus dem Bild verschwunden ist.

Kommentare

FBF-Design seit 1987 - 07.08.2013, 06:12

Der Artikel ist eher als ein Einstieg zu sehen etwa vergleichbar dem 1. Schultag. Es fehlt vollkommen der Hinweis, dass etliche Hersteller Modelle entwickelt haben, die ohne Spiegel auskommen. Auch der fehlende Hinweis, dass die Sensoren immer noch sehr unterschiedlich sein können, macht den Artikel nicht wirklich hilfreich. Wen sie ins Fragen bringen, der wird Antworten suchen und dabei hoffentlich das für ihn Passende finden. Ob solche Artikel hier eine Alibi-Funktion haben? Ich denke "ja", denn sonst wäre dieser Tipp- und Hilfebereich ganz systematisch aufgebaut.

kajus - 06.08.2013, 09:57

"ein Fotograf ist nur so gut wie seine Kamera." Ich behaupte, dass 95% der Fotografen ihre Kamera und den Technikpark in den Möglichkeiten NICHT ausschöpft - mich inbegriffen. Und Artikel wie dieser befeuern die Wahrnehmung, dass eine gute Kamera - mit omniösen Knöpfen, die besondere Effekte aktivieren?! - allein gute Bilder macht. Das Internet und auch Stylished ist voll von Gegenbeispielen. So wie der Artikel formuliert ist, dient er einseitig der Verkaufsförderung von DSLRs. Oder sollte nur ein Link zu Saturn untergebracht werden?

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

Designer » Kalaschnikow macht in Mode
Dennoch ein Kracher?
People » Sylvie Meis und Hunkemöller - Ende der Zusammenarbeit
Ende der Zusammenarbeit
Designer » Lagerfeld auf Kuba zu Gast
Chanel-Show in der Karibik
Life » Haare glätten
So klappten Frisuren mit glatten Haaren
Designer » Jette Joop designt für Aldi
Aldi ist Kult
Life » Mode Schnäppchen aus dem Internet
24-Stunden Shopping

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)

  1. Model für Sensual-Shooting für Magazin gesucht
    Gestern — Näfels
  2. Neue Gesichter
    27.09.2016 — Nürensdorf
  3. Großes TfP-Wunschmottoshooting !
    23.09.2016 — Stuttgart
  4. Neue Gesichter
    19.09.2016 — Nürensdorf
  5. Akt-Shooting in verlassenem Steinbruch
    18.09.2016 — Aarau
  6. Dessous, Lack-Lecker bis Thema SM
    18.09.2016 — Wohlen
  7. Bodypainting-Projekt
    18.09.2016 — Wohlen