Andrea Drago
  1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

Schuhgeschäfte sterben

17.09.2013 - Kommentare: 0 - Autor: Stylished Team
Artikel weiterempfehlen

Geht man so durch die Stadt, sieht man in den letzten Jahren immer häufiger leere Ladengeschäfte. Es gibt eine hohe Fluktuationsrate bei den Mietern inzwischen, wobei eine Branche völlig am Boden zu liegen zu sein scheint - die Schuhgeschäfte.

Kleine Geschäfte haben es schwer
Besonders die einst kleinen Schuhgeschäfte sind entweder am sterben, weil sie keinen Umsatz mehr machen können da keine Kunden mehr in die Geschäfte finden. Ein Grund dafür kann auch der Mangel an Parkplätzen sein. Zudem gibt es durchaus auch noch den Umstand, dass die Verbraucher heute eine sehr große Auswahl an Schuhen verlangen, wenn sie in einen Schuhladen gehen. Mit nur drei Paar Pumps und zwei Paar Stiefeln im Sortiment kann man heute keine Kunden mehr anlocken. Viele können deshalb ihre Ladenmiete nicht mehr bezahlen und das unweigerliche Ende des Schuhladens ist besiegelt.

Online Schuhverkauf boomt
Die Onlinehändler indes benötigen keine Verkaufsfläche, die sie anmieten müssen. Um die schnelle Lieferung sicherzustellen, ist allenfalls ein großes Lager von Nöten, und eine entsprechende Logistik. Die Verbraucher erwarten eine große Auswahl von 15 oder gar 50 Paar Schuhmodellen. Zudem stecken die Onlinehändler einen großen Teil Ihrer Marge in Werbung und bieten, z.B. wie Zalando, Gutscheine an. Dies ist auch eine Folge des Onlinebooms. Das Wachstum der letzen Jahre ist durchweg über 24 Prozent.  Dank der Möglichkeit gezielt im Internet nach bestimmten Schuhen zu suchen, macht den Verbrauchern der Einkauf von Schuhen im Internet heute aber auch sehr viel Spaß; die Auswahl ist schlicht größer.

Up or out
Bedingt durch die große Erwartung der Verbraucher ziehen einige Schuhläden zwar nach, weshalb die kleinen Händler ihr Geschäft meist aufgeben und die Schuhgeschäfte, die überleben, immer größer werden. Ein weiteres Manko, dass die stationären Schuhläden nicht abfangen können und sich aus diesem Grund der Konkurrenz aus dem Internet fast schon machtlos gegenübersehen, ist der Umstand, dass die Onlinehändler ihr "Geschäft" rund um die Uhr offen haben. Das heißt die Verbraucher können hier auch mitten in der Nacht Schuhe shoppen gehen bzw. sich ansehen. Die stationären Händler haben schon meist damit zu tun, dass sie genügend Personal haben, wenn sie sich dazu entschließen auch an Samstagen länger geöffnet zu halten. Wenn es dann noch einen verkaufsoffenen Sonntag in der Einkaufsstraße bzw. Stadt gibt oder eine verkaufsoffene Nacht, wird es mit dem Personal hier schon kritisch. Die meisten stationären Schuhgeschäfte entschließen sich in diesen Fällen meist geschlossen zu lassen. Dabei sind sie auf die Laufkundschaft angewiesen, die an solchen Veranstaltungstagen doch recht zahlreich durch die Stadt schlendert.

Fazit:
Aufgrund der rasanten Entwicklung des Onlinehandels allgemein wird der Schuhbereich weiterhin stationäre Läden abbauen und vermehrt auf die Online-Filialen setzen. Langfristig werden nur große Läden bzw Ketten überleben, oder Anbieter, die sich auf eine bestimmte Nische spezialisiert haben.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

Designer » Kalaschnikow macht in Mode
Dennoch ein Kracher?
People » Sylvie Meis und Hunkemöller - Ende der Zusammenarbeit
Ende der Zusammenarbeit
Designer » Lagerfeld auf Kuba zu Gast
Chanel-Show in der Karibik
Life » Haare glätten
So klappten Frisuren mit glatten Haaren
Designer » Jette Joop designt für Aldi
Aldi ist Kult
Life » Mode Schnäppchen aus dem Internet
24-Stunden Shopping

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)

  1. Großes TfP-Wunschmottoshooting !
    23.09.2016 — Stuttgart
  2. Neue Gesichter
    19.09.2016 — Nürensdorf
  3. Neue Gesichter
    19.09.2016 — Nürensdorf
  4. Akt-Shooting in verlassenem Steinbruch
    18.09.2016 — Aarau
  5. Dessous, Lack-Lecker bis Thema SM
    18.09.2016 — Wohlen
  6. Bodypainting-Projekt
    18.09.2016 — Wohlen
  7. Wunschmottoshooting TfP/DVD
    18.09.2016 — Stuttgart