Giuseppa
  1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

Heidi Klums GNTM: Harte Kritik von Stephanie zu Guttenberg

Verdirbt Heidi die Kids? GNTM erntet harte Kritik von Stephanie zu Guttenberg

16.09.2010 - Kommentare: 5 - Autor: Stylished Team
Stichwörter:
Artikel weiterempfehlen

Die schöne Politikergattin Stephanie zu Guttenberg schrieb gerade ihr Buch “Schaut nicht weg!”, in dem es um sexuelle Gewalt gegen Kinder und zu viel Sex im Showbiz geht. Sie ist auch Präsidentin eines Vereins, der sich zu diesem Thema engagiert.

Und Stephanie zu Guttenberg übt hierin auch scharfe Kritik an GNTM und Heidi Klum: “Die Show gucken fünf, sechs, oder sieben Jahre alte Mädchen. Nichts ist für sie toller als auf dem Laufsteg zu laufen oder sich im Matsch zu suhlen”.

Heidi Klum nennt sie eine „als Vierfachmutter in Overkneestiefeln und Lederkorsett”. “Wenn ich in meinem Umfeld erlebe, dass schon neunjährige Mädchen Topmodel-Shows im Fernsehen schauen oder mit Begeisterung vom neuen Videoclip von Lady Gaga – schwarzes Leder-Mieder, Strapse, freie Pobacken – erzählen, dann mache ich mir gelegentlich Sorgen um das Frauenbild, mit dem diese Kinder aufwachsen.

Denn können Grundschülerinnen wirklich schon abstrahieren, dass die exzessive sexualisierte Körperlichkeit ihrer großen Vorbilder Klum & Gaga nichts mit ihnen zu tun hat? Meine Töchter interessieren sich zwar noch nicht für Popmusik, aber in ein paar Jahren wird es natürlich auch bei ihnen so weit sein. Wird auch bei ihnen hängen bleiben, dass Frauen nur dann etwas wert sind, wenn sie sexuell attraktiv sind?”.

Über ihre Thesen sollte man wohl durchaus nachdenken  - aber wer 5jährige GNTM schauen lässt, sollte wohl auch mal die Erziehung überdenken. Was meint ihr?

Fotos via Pro7

GNTM in der Kritik

 

GNTM in der Kritik 2

 

GNTM in der Kritik 3

 

 

 

 

Kommentare

TATIANA MENDONÇA - 08.10.2010, 13:58

Wo sind die Eltern dieser Kinder dann? Sind sie Puppen?

Oliver Altorfer - 22.09.2010, 12:54

Hallo allerseits Und warum liebe Frau zu Guttenberg ist nun Heidi oder andere Produzenten daran schuld, wenn kleine Kinder solche Sendungen schauen? Ein fünjähriges Kind gehört um 20.15h sowieso ins Bett und die Eltern haben als Erziehungsverantwortliche die Pflicht, kleine Kinder zu beaufsichtigen und allfällige solche Sendungen von vorn herein zu unterbinden. Habt ihr schon mal "kndsgerechte" Sendungen geschaut wie Pke- oder Digimon und was weiss ich für Quark welcher nachmittags läuft und sich die Kinder stundenlang davon berieseln lassen? da erklär ich meinem Kind aber tausendmal lieber warum da jetzt ein Mädchen mit entblössten Pobacken rumrennt, als warum Digimon nun mit seinem Ultrafatzlaser Spongebob erschosesn hat. Also nehmt eure Aufsichtspflicht gegenüber Kindern einfach war, beobachtet eure Kinder womit sie sich beschäftigen und setzt sie nicht einfach vor den Fernseher. Manchmal muss man als Vater oder Mutter einfach nein sagen, auch wenn die Kleinen dann brüllen...

Looking Sharp Photography - 22.09.2010, 06:37

*lach* Liebe Mädels! Den Artikel hat nicht Heidi geschrieben, sondern das Stylished- Team! Er war, ist und wird immer so sein, dass Fotografen die sexbesessenen Monster sind, die sich an blutjungen, unschuldigen und nackten Mädchen aufgeilen. Und es war, ist und wir immer so bleiben, dass alle männlichen Frisöre schwul sind. Diese Klischees treffen heute noch auf die breite Masse der Meinungen in der Bevölkerung zu. Da ist es nicht verwunderlich, dass man solche "Weisheiten" in einem Buch lesen muss, um es der breiten Masse Attraktiv zu machen. Ich bin mir sicher, dass keine Sau das Buch kaufen würde, wenn Freifrau zu Guttenberg nicht eine Person den öffentlichen Lebens wäre und nicht einen solchen "Volksaufhänger" drin stehen hätte. Unsere neusten Musikvideos und GNTM reiten doch nur auf der Welle, die unsere neue Freizügigkeit einfach mitzieht. Seit Jahren läuft nacht für Nacht irgend eine "vögle die und die" Handywerbung auf allen privaten Fernsehsendern und auch die Werbung am hellichten Tag zeigt Körper in einer Freizügigkeit, wie es vor Jahren noch verboten gewesen wäre. An jeder Haltestelle eines Busses oder der Bahn prangert eine H&M- Schönheit in Dessous. Sich da an sochen Dingen zu stören, finde ich banal. Tja, Sex sells! Und auch das war, ist und wird immer so bleiben! Vlg Wolle

Nastja - 19.09.2010, 17:47

Hallo Heidi. Ich finde dich super toll und deine Bilder einfach wundervoll. Mein Traum war es auch immer Model zu werden.Nur für Laufsteg bin ich zu klein. Aber dann dachte ich mir Fotomodel zu werden.Aber wo soll ich am besten anfangen ? Ich wünsche mir auch es irgentwann soweit zu schaffen wie du. Würde mich freuen,wenn du mir Tipps geben würdest.Liebe Grüße,Nastja.

Gonçalves - 16.09.2010, 18:42

heii heide ich finden deinen Arbeiten so toll und du bist ein sehr cool... bleib wie du bist ...lg

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

Designer » Kalaschnikow macht in Mode
Dennoch ein Kracher?
People » Sylvie Meis und Hunkemöller - Ende der Zusammenarbeit
Ende der Zusammenarbeit
Designer » Lagerfeld auf Kuba zu Gast
Chanel-Show in der Karibik
Life » Haare glätten
So klappten Frisuren mit glatten Haaren
Designer » Jette Joop designt für Aldi
Aldi ist Kult
Life » Mode Schnäppchen aus dem Internet
24-Stunden Shopping

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)

  1. Großes TfP-Wunschmottoshooting !
    23.09.2016 — Stuttgart
  2. Neue Gesichter
    19.09.2016 — Nürensdorf
  3. Neue Gesichter
    19.09.2016 — Nürensdorf
  4. Akt-Shooting in verlassenem Steinbruch
    18.09.2016 — Aarau
  5. Dessous, Lack-Lecker bis Thema SM
    18.09.2016 — Wohlen
  6. Bodypainting-Projekt
    18.09.2016 — Wohlen
  7. Wunschmottoshooting TfP/DVD
    18.09.2016 — Stuttgart