1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

Markenjeans - Fälschungen erkennen

23.08.2013 - Kommentare: 0 - Autor: Stylished Team
Stichwörter:
Artikel weiterempfehlen

Wie man sich beim Onlinekauf vor Produktfälschungen schützen kann Jeans liegen seit Jahren im Trend und besonders hochwertige Designerstücke sind bei vielen Kunden gefragt. Das hat zur Folge, dass Markenjeans immer häufiger gefälscht werden und in Onlineshops günstig, aber auch zu Originalpreisen verkauft werden.

Plagiatsgefahr schon vor dem Kauf erkennen
Das Einkaufen im Internet bietet heutzutage nicht nur Vorteile, sondern birgt auch Gefahren. So kann man in wenigen Sekunden über die Suchmaschinen seine persönliche Traumjeans ganz einfach finden und das zu sehr unterschiedlichen Preisen. Doch bei Schnäppchen sollte man grundsätzlich vorsichtig sein. Oft werden sie von sogenannten Fake-Shops angeboten und es handelt sich um eine Fälschung. Deshalb ist es wichtig, sich den Händler erst einmal genau anzusehen. Unseriöse Shops fallen oft schon dadurch auf, dass sie Ware besonders günstig listen, die bei anderen Anbietern im Netz mehr oder weniger zum Einheitspreis angeboten wird. Auch Produktbeschreibungen in schlechtem Deutsch können ein Hinweis darauf sein, dass es sich um einen Betreiber aus Fernost handelt. Fehlen Kontaktdaten und das Impressum oder wird die Zahlung auf ein Konto in Asien gewünscht, sollte man ebenfalls vorsichtig sein. Selbst wenn die Website eine .de-Domain hat, ist das noch kein Hinweis dafür, dass die Artikel nicht doch aus China verschickt werden und gefälscht sind. Skeptisch sollte man auch bei ungewöhnlichen URLs sein, die sich aus einem Markennamen und ein oder zwei Zusatzwörtern wie etwa „uggstiefelbilligkaufen“ zusammensetzen. Generell gilt: Wem nachgewiesen werden kann, dass er mit Fälschungen handelt, muss mit hohen Geldstrafen rechnen. Zudem kann das Label, dessen Markenrechte durch sogenannte Produktpiraten verletzt wurden, Schadensersatzansprüche stellen. Aber meist ist es nicht einfach, die Hersteller der Plagiate ausfindig zu machen. Denn Onlineshops dieser Art verschwinden oft nach wenigen Wochen aus dem Netz und tauchen später unter neuem Namen wieder auf. Für Verbraucher ist es ebenfalls kein Kavaliersdelikt, gefälschte Waren zu kaufen, denn man schadet damit den Originalherstellern.

Besser bei autorisierten Händlern kaufen
Wer online eine echte Designerjeans kaufen möchte, kann schnell betrogen werden und statt der gewünschten Originalware eine Fälschung erhalten, die sich als solche gar nicht einfach identifizieren lässt. Die Produktpiraten arbeiten immer professioneller, so dass sich das Original nur durch kleine Details vom Fake unterscheiden lässt. Das bestätigt auch eine Umfrage von TNS Infratest. 70% der Befragten gaben an, dass sich Original und Fälschung zu ähnlich seien, um sie auseinanderzuhalten. Gerade deswegen kommt es auf die Details an. Bei echten True Religion Jeans zum Beispiel ist auf dem inneren Etikett der Damenjeans ein Metallstreifen mit Mikrodruck, die Größe, ein Hufeisen und der “Made in USA“-Schriftzug zu finden. Bei den Herrenjeans ist an dieser Stelle nur ein Buddha Logo und ebenfalls der bedruckte Metallstreifen angebracht. Ebay bietet einen ausführlichen Ratgeber für die Feinheiten der True Religion Jeans an. Hat man bei einem fragwürdigen Händler gekauft und festgestellt, dass es sich um eine Fälschung handelt, sollte man zunächst den Händler anschreiben und eine Nachlieferung verlangen. Markenrechtsanwalt Rolf Becker rät dazu, erst dann vom Vertrag zurückzutreten, wenn der Händler ablehnt. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird der Fake-Shop den Kaufpreis aber nicht freiwillig rückerstatten. Wenn man mit Kreditkarte bezahlt hat, kann man auch zeitnah sein Kreditkarteninstitut ansprechen und um eine Rückbuchung aus Kulanz bitten. Bekommt man den Kaufpreis trotz aller Bemühungen nicht zurück, sollte man Anzeige wegen Betrugs erstatten. Bei Anbietern außerhalb der Europäischen Union wird es schwierig, tatsächlich zu seinem Recht zu kommen. Deshalb ist es in jedem Fall empfehlenswert, bei einem autorisierten Händler wie beispielsweise jades24.com zu bestellen, der mit vielen exklusiven Markenherstellern zusammenarbeitet. Das Label True Religion gestattet beispielsweise nur einigen ausgesuchten Onlineshops, die aktuelle Kollektion zu vertreiben und so kann man als Kunde sicher sein, ausschließlich Originalware zu bekommen.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)

  1. Referenz Shooting Beauty bis klassischer s/w Akt
    08.12.2016 — Dortmund
  2. Wunschmottoshooting TfP/DVD
    08.12.2016 — Stuttgart
  3. Studioshooting
    06.12.2016 — Berlin
  4. Großes TfP-Wunschmottoshooting !
    04.12.2016 — Stuttgart
  5. Das rote Sofa
    29.11.2016 — Görlitz
  6. Models Wanted
    28.11.2016 — SPEICHERSDORF
  7. Models für Luxus Uhrenmarke gesucht in Wien!
    25.11.2016 — Wien