Luba
  1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

Frisuren-Trends und Pflegetipps

13.06.2014 - Kommentare: 0 - Autor: Stylished Team
Stichwörter:
Artikel weiterempfehlen

Wie in der Modewelt üblich so unterliegt auch die Welt der Haare und Frisuren unentwegt Veränderungen, Neuerungen und Trends. Wagt man den Schritt, sich einen neuen Schnitt zuzulegen, sollte man stets darauf achten, dass die neue Haarpracht dem eigenen Typ entspricht. Ein paar Trends und Tipps stellen wir im Folgenden vor.

Haar-Trends für 2014/2015

Bei den kommenden Frisuren-Trends ist eine kleine Portion Mut gefragt: Es wird viel mit Strukturen experimentiert. Angesagt sind an sich klassische Frisuren, aufgepeppt mit dem gewissen Etwas. Die perfekte Frisur passt zum Typ und richtet sich nach der individuellen Gesichtsform. Wer sich nicht sicher ist, welche Frisur am besten passt, dem kann ein Frisuren-Test helfen, den perfekten Haarschnitt zu finden.

  • Klassisch: Der Langhaarschnitt – Mädels mit langer Mähne dürfen sich freuen: Ein simpler Langhaarschnitt muss überhaupt nicht altbacken oder langweilig sein. Mit der richtigen Akzentuierung gelingt ein klassisch-moderner Look. Also vorne einfach ein wenig stufig schneiden lassen. Das rahmt das Gesicht schön ein. Runde Gesichter lässt ein solcher Schnitt schmaler wirken. Gern gesehen ist auch ein frisches Messy Finish mit texturierendem Spray. Oder man besteht auf den "Sleek-Look": Aalglattes, glänzendes Haar mit dichtem Pony.
  • Sommerlich: Der Bob – Ikonen wie Anna Wintour oder Victoria Beckham machen's vor: Seit Jahren schmückt sie eine Bob-Frisur, der Klassiker der 50er und 60er. Bei diesen Damen strahlt der Look eine gewisse Strenge aus, aber die Bob-Frisur ist leicht zu handhaben und kann genauso gut verschmitzt aussehen: Entweder geglättet und süß oder verwuschelt-wellig und verspielt. Wer mutig ist, lässt sich den Pagenkopf sehr kurz schneiden und im Nacken ausrasieren. Besonders geeignet ist der sogenannte "Pilz-Look" für ovale oder eckige Gesichter.
  • Raffiniert: Der Kurzhaarschnitt – Kurzhaarschnitte müssen überhaupt nicht banal oder maskulin wirken. Der Trend geht hin zu Schnitten mit längerem Deckhaar und multitonalen Looks. Wenn man den Haaren dann noch mit einer leichten Matt-Paste ein zerzaustes Finish gibt, kann der Strand kommen! Wer ein Statement setzen möchte, geht ein wenig kürzer und wählt den elfenhaften "Pixie-Cut". Dieser steht vor allem ovalen oder herzförmigen Gesichtern toll.
  • Zeitlos: Ponyfrisuren – Sie sind irgendwie immer zeitgemäß und können – richtig umgesetzt – auch sehr aussagekräftig sein. Ponys sind besonders bei dicken, glatten Haaren geeignet. Ein Pony kann den Typ frischer und markanter machen, ohne dass man sich dafür von der eigentlichen Haarlänge verabschieden müsste. Ponys sind praktisch bei länglichen Gesichtern: Lange Haare können das Gesicht zusätzlich optisch strecken, ein gerader oder fransiger Pony wirkt da dagegen. Wer sich was traut, der schneidet den Pony ziemlich kurz im "Retro-Look" der Pin-Up-Girls – sehr 60s und kontrastreich.

Die richtige Pflege

Es ist nervig: Haarpflegeprodukte sind bisweilen teuer und bei langen Haaren schnell aufgebraucht. Shampoos, Spülungen und Kuren ebenso wie Haartrockner oder Glätteisen können ganz schön ins Geld gehen. Praktische Spartipps findet man jedoch im Magazin von deals.de. Haarpflegeprodukte sollten zudem richtig angewendet werde. Vier grundsätzliche Pflege-Tipps für gesundes Haar präsentieren wir im Folgenden.

  • Richtig föhnen – Heißes Föhnen direkt nach dem Duschen ist gar nicht gut, denn gerade nasses Haar ist empfindlich. Es braucht wesentlich länger zum Trocknen und wird durch das Föhnen strapaziert. Deshalb: Haare mit den Händen auswringen, an der Luft etwas antrocknen lassen oder mit dem Handtuch Vorarbeit leisten. Danach nicht zu heiß trocken föhnen.
  • Behutsam glätten – Empfehlenswert ist es, beim Föhnen und vor allem beim Glätten Hitzeschutz-Sprays zu benutzen, die den Haaren Feuchtigkeit zurückgeben und sie vor dem Austrocknen schützen.
  • Fettiges Haar bändigen – Man sagt zwar, zu häufiges Haarewaschen rege die Talgproduktion an und liefere fettiges, strähniges Haar. Doch das ist ein Irrtum. Wer sich mit frisch gewaschenen Haaren besser fühlt, kann dies ruhig täglich tun, solang ein mildes und leicht entfettend wirkendes Shampoo benutzt wird. Dieses sollte Tenside enthalten, Öle und Silikone hingegen wirken rückfettend.
  • Sprödem Haar entgegenwirken – Wenn du häufig Produkte wie Schaumfestiger, Haar- oder Volumenspray benutzt, wasche deine Haare mit einem milden Shampoo, das schonend alle Rückstände sicher entfernt. Auch der Verzicht auf Silikone ist ratsam. Diese legen sich schwer ums Haar und machen es auf Dauer spröde, da sie sich nicht allzu leicht wieder auswaschen lassen. Gönne deinem Haar so oft du kannst eine Spülung für mehr Kämmbarkeit und Festigkeit.

Gesundes Haar eigentlich kein Problem

Eigentlich sind es nur wenige Punkte, die einem zu gesundem Haar verhelfen. Diese werden aber oft vernachlässigt. Doch wenn man täglich kurz ein paar dieser Anregungen beachtet, geht’s den Haaren gleich viel besser und der Sommer kann kommen. Und vielleicht war für die ein oder andere ja auch die Inspiration zu einer neuen Frisur dabei.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

Designer » Kalaschnikow macht in Mode
Dennoch ein Kracher?
People » Sylvie Meis und Hunkemöller - Ende der Zusammenarbeit
Ende der Zusammenarbeit
Designer » Lagerfeld auf Kuba zu Gast
Chanel-Show in der Karibik
Life » Haare glätten
So klappten Frisuren mit glatten Haaren
Designer » Jette Joop designt für Aldi
Aldi ist Kult
Life » Mode Schnäppchen aus dem Internet
24-Stunden Shopping

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)

  1. Model für Sensual-Shooting für Magazin gesucht
    Gestern — Näfels
  2. Neue Gesichter
    27.09.2016 — Nürensdorf
  3. Großes TfP-Wunschmottoshooting !
    23.09.2016 — Stuttgart
  4. Neue Gesichter
    19.09.2016 — Nürensdorf
  5. Akt-Shooting in verlassenem Steinbruch
    18.09.2016 — Aarau
  6. Dessous, Lack-Lecker bis Thema SM
    18.09.2016 — Wohlen
  7. Bodypainting-Projekt
    18.09.2016 — Wohlen