1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

Hot Pants

15.10.2013 - Kommentare: 0 - Autor: Stylished Team
Stichwörter:
Artikel weiterempfehlen

Bei den Hot Pants handelt es sich um eine englische Bezeichnung, die übersetzt ins Deutsche so viel wie heiße Höschen bedeutet. Hot Pants haben sich im Verlaufe der vergangenen Jahre zu einem Klassiker herausgestellt. Dabei werden diese nicht mehr nur im Sommer getragen, sondern auch in allen anderen Monaten des Jahres. Hot Pants gibt es in vielen verschiedenen Materialien, so beispielsweise auch aus Jeans, Jersey, Leder, Satin oder Wolle. Versehen mit Fransen, aufgesetzten Taschen oder anderen Accessoires – seien sie gehäkelt oder selbst genäht – liegen Hotpants voll im Trend. Eine einzige Faustregel für Hot Pants gibt es: Und zwar dürfen sie im Höchstfall eine Länge bis zur Schenkelmitte aufzeigen.

Herkunft der Hot Pants
Schon in den 1970er Jahren sorgten diese knappen Damenhosen bei den Männern für Aufregung. Bis heute hat sich an der Beliebtheit dieser Hot Pants, insbesondere auch bei den Herren, nichts geändert. Lassen sie doch viel Freiraum für die eine oder andere Fantasie durch das Zeigen von sexy Frauenbeinen und einem knackigen Po. Als Alternative zum Minirock erfreuen sie sich auch bei den Damen immer höherer Beliebtheit.

Im Raum Italien tauchten schon im Jahre 1970 die ersten Hot Pants auf. Von Frauen wurden diese knappen Hosen schon damals gern getragen, um ihre ureigene Freiheit zeigen zu können. Ihren Ursprung haben diese super kurzen Hosen in der Hippie-Kultur. Zu damaligen Zeiten wurde heftig über Anstand und Moral diskutiert. Insbesondere jüngere Frauen nutzten die Hot Pants zur Provokation und als Möglichkeit der Abgrenzung von der älteren Generation. Hot Pants zeigten bei ihren Trägerinnen deren Hang zu Selbstbewusstsein und Unabhängigkeit.

Used Hot Pants
Oftmals schnitten die jungen Mädchen und Frauen sich ihre knappen Hosen aus einer Jeanshose selbst zurecht. Dadurch kamen die ausgefransten Ränder zustande, die zum damaligen Used-Look beitrugen. Getragen wurden gern hohe Stiefel dazu. Damit die Hot Pants auch in der kalten Jahreszeit getragen werden konnten, entwickelten Modeschöpfer Maximäntel. Somit war es möglich, diese kurzen Hosen in Verbindung mit einer Strumpfhose auch während des Winters tragen zu können.

Auch Prominente lieben Hot Pants
Die italienische Schauspielerin Gloria Guida ist beispielsweise ein großer Fan von den Hot Pants. Berühmt wurde sie in den 1970er Jahren, als sie in dem Film Blue Jeans diese knappen Shorts trug. In der damaligen Zeit waren diese Hot Pants in der Hauptsache für die weibliche Jugend vorgesehen. In der Gegenwart liegt jedoch keinerlei Altersbegrenzung mehr vor. Auch Prominente über 20 Jahre tragen gern Hot Pants und zeigen damit, dass diese kurzen Shorts auch von anderen als nur von jugendlichen Beinen getragen werden können.  In Zeiten des 21. Jahrhunderts zählen insbesondere über 30-jährige Prominente, wie zum Beispiel Victoria Beckham oder Cindy Crawford, zu den Trägerinnen der allseits sehr beliebten Hot Pants.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)

  1. Das rote Sofa
    29.11.2016 — Görlitz
  2. Models Wanted
    28.11.2016 — SPEICHERSDORF
  3. Sensual-Kalender 2018-Shooting
    28.11.2016 — Näfels
  4. Sensual-Kalender 2018-Shooting
    28.11.2016 — Näfels
  5. Speedfotoshooting
    25.11.2016 — Berlin
  6. Models für Luxus Uhrenmarke gesucht in Wien!
    25.11.2016 — Wien
  7. Regenshooting
    23.11.2016 — Bern