Isabel
  1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

Sportswear

01.07.2013 - Kommentare: 0 - Autor: Stylished Team
Artikel weiterempfehlen

Nicht erst seit gestern steht Mode vor der Herausforderung, nicht nur schick oder elegant, sondern auch tragbar und bequem zu sein. Casual heißt dieser Trend in der Modebranche, und meint lässige, entspannte Kleidung, die dennoch modebewusst und schick ist. Und so steht auch der Begriff sportswear längst nicht mehr nur für die wörtliche Übersetzung „Sportbekleidung“. In Amerika wurde Sportswear schon in den 1920er Jahren zum Begriff für informelle, kombinierbare, sportliche Mode. Blusen, Hemden und Röcke, nicht für die Sportler, sondern für die Zuschauer.

Edles für Sportswear
In den 1970er Jahren begannen italienische Designer erfolgreich, edle Stoffe und hochwertige Verarbeitung mit der Lässigkeit der amerikanischen sportswear zu kombinieren. In den 1990er Jahren brachte Miuccia Prada mit hochwertigen sportswear Designs frischen Wind in das Familienunternehmen Prada. In Großbritannien zählt Stella McCartney zu den erfolgreichsten Designerinnen von sportswear. Auch Designerinnen wie Monique Lhuillier, vor allem bekannt für formale Mode, Brautkleider und die Roben zahlreicher Hollywoodstars auf dem Roten Teppich, haben sich vom sportswear beeinflussen lassen und für Sportbekleidung typische Elemente in ihre Kollektionen aufgenommen. Namhafte New Yorker Sportswear Designer wie Zac Posen, Mary Ping und Derek Lam wurden im New Yorker Victoria and Alberts Museum in der Ausstellung ‘New York Fashion Now’ gezeigt. Aber natürlich gibt es auch deutsche Marken wie Christian Berg, der mit seinem neuen Travel-Look Akzente setzt.

Lässige Mode
Inzwischen beeinflusst jedoch nicht nur die Lässigkeit von Sportbekleidung die Mode auf den Laufstegen. Längst designen auch große Namen der Modebranche Sportbekleidung. Funktional, qualitativ hochwertig und in modischem Design, hat Sportbekleidung den Ruf des unansehnlichen looks hinter sich gelassen. Eine klare Abgrenzung von Sportswear zur reinen Sportbekleidung ist selten. Und nicht selten entwerfen Designer auch die Modelle für die offizielle Kleidung der Olympiateilnehmer. Shorts, T-Shirts und Sportschuhe gehören längst zur Alltagskleidung. Lässige Freizeithosen werden sowohl auf der Straße als auch beim Sport getragen. So finden sich unter dem Begriff Sportswear heute neben Sporthosen und Ballettröcken auch Freizeitshorts und lässig elegante Freizeitkleider, neben Trainingsanzügen und Trainingsshirts auch Hemden, Blusen und T-Shirts für den Alltag. Preiswerte Fahrradhandschuhe gehören ebenso zum Sportswear wie kostspielige Autohandschuhe aus Lammnappa oder Hirschleder. Aber auch Accessoires wie Schweißbänder, Kappen, Mützen, Halstücher und Sonnenbrillen sind Teil des Sportswear geworden.

Sportswear vs Hip-Hop
Ursprünglich entworfen, um die Muskulatur von Sportlern vor dem Wettkampf warm zu halten, hat sich dagegen aus Kapuzenpullis und Sweatern eine ganz eigene Modewelle entwickelt. Im Sport sind sie praktisch und funktional, in der Freizeit bequem und warm. In der Hip-Hop Szene wurden die Sweater mit Kapuze zum Standardoutfit, auf der Straße zum bewussten Schlabberlook.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

Designer » Oscar de la Renta gestorben!
Clooney und Obama gehörten zu seinen Kunden
Style » Herrenmode Trends Winter 2014/15
Strick auch bei Männern gefragt
People » Gisèle Bündchen ist das neue Gesicht von Chanel No5
Reif und sinnlich und begehrenswert
People » Im Gerichtssaal erfuhr Reevas Tod Gerechtigkeit
Oscar Pistorius zu fünf Jahren Haft verurteilt
Life » Pelzmode von Designer nach wie vor geliebt
Immer mehr Stars unterstützen die Anti-Pelz-Kampagne
People » Neue Bühnenshow im Berliner Friedrichsstadtpalast
Modedesigner Manfred Thierry Mugler als Regisseur

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)

  1. Modelschule
    Gestern — München
  2. TFP-Studioshooting - verdeckter Akt/Teilakt "In the Navy"
    30.10.2014 — Friedrichshafen
  3. Weibliches Model für ein Jeans & Vogue-Shooting gesucht
    29.10.2014 — Näfels
  4. Fotoshooting "Wind"
    29.10.2014 — Halle (Saale)
  5. Fotoshooting "Fantasy"
    29.10.2014 — Halle (Saale)
  6. TFP - herbstliches Outdoor-Fashionshooting
    29.10.2014 — Friedrichshafen
  7. Model für Rockerbraut-Shooting gesucht
    29.10.2014 — Näfels