1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

Strickjacken im Trend

03.10.2013 - Kommentare: 0 - Autor: Stylished Team
Stichwörter:
Artikel weiterempfehlen

Bisher schien man ja noch optimistisch zu sein was das Wetter angeht, was sich jetzt aber radikal geändert hat. Der Herbst ist offenbar nicht mehr aufzuhalten, weshalb das Umräumen von Kleidung im Kleiderschrank nun in vollem Gang ist. Die Verbraucher sichten dieser Tage, was sie noch an Bekleidung für den Herbst und Winter haben. Was nicht mehr gefiel wurde vielleicht längst ausgeräumt oder wird jetzt aus dem Schrank genommen. Das Problem vor dem viele nun stehen ist, dass sie Pullover oder Pullunder überhaupt nicht mögen. Doch für diese Verbraucher gibt es eine gute Nachricht - es gibt auch die Alternative und die Allrounder Strickjacken. Im Laufe der Jahrzehnte bildeten sich verschiedene Schnitte heraus. Und auch verschiedene Materialien wurden neben Wolle später verwendet, so dass für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte.

Kombinierbarkeit
Charakteristisch für Strickjacken ist, dass sie vorne einen Reißverschluss besitzen bzw. meist Knöpfe. Diese Knöpfe sind zwar meist schlicht gehalten, können aber auch so gestaltet sein, dass sie wahre Schmuckstücke werden, da aus glänzenden Metallen hergestellt. Kombiniert mit der richtig farbigen Kette bekommt man dank der Knöpfe an der Strickjacke ein wunderschönes Gesamtbild. Die Strickjacke hat im Vergleich zum Pullover den Vorteil, dass man sie nicht über die Haarpracht ziehen muss, sondern einfach umlegen kann. Dies wiederum hat den Vorteil, dass man sich ihnen auch leicht entledigen kann, wenn es doch noch einmal im Laufe des Tages T-Shirt-Wetter geben sollte. Dank verschiedener Applikationen wie Taschen, Kapuzen oder einem Kragen und Gürtel, bieten Strickjacken den Vorteil, dass sie leicht kombinierbar sind zu anderen Kleidungsstücken (zB Karorock)  und eben für jedes Wetter passend.

Farben und Stoffe
Strickjacken gibt es in allen möglichen Farben, gestreift, mit Blumen, mit Mustern und auch unifarben. Beliebt sind Strickjacken aus klassischen Strickstoffen in Rauten- und Zopfmuster. Für den Herbst erhältlich sind Strickjacken in verschiedensten Mustern und in etwas größeren Längen, in dezenten und schlichten Farben, beispielsweise bei Yest Mode.

Der Cardigan
Egal welche Varianten und Schnitte - Strickjacken haben keine Eigennamen für bestimmte Modelle. Eine Ausnahme gibt es jedoch, den Cardigan. Hierbei handelt es sich um eine Art von Strickjacke, welche nicht aus dicker Wolle hergestellt wurde. Charakteristisch ist, dass diese Art von Jacke kurz vom Schnitt her ist und meist nur bis zur Hüfte reicht. Der Cardigan ist sehr körperbetont und verfügt über kleine Knöpfe, die je nach Style offen oder geschlossen werden können. Sehr gerne getragen wird ein Cardigan von Frauen in Kombination mit einem T-Shirt gleicher Farbe und gleichen Materials - ein sogenanntes Twinset.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)

  1. Großes TfP-Wunschmottoshooting !
    04.12.2016 — Stuttgart
  2. Das rote Sofa
    29.11.2016 — Görlitz
  3. Models Wanted
    28.11.2016 — SPEICHERSDORF
  4. Sensual-Kalender 2018-Shooting
    28.11.2016 — Näfels
  5. Sensual-Kalender 2018-Shooting
    28.11.2016 — Näfels
  6. Models für Luxus Uhrenmarke gesucht in Wien!
    25.11.2016 — Wien
  7. Regenshooting
    23.11.2016 — Bern