Nadine
  1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

Übersäuerung geht auf die Haut

02.10.2014 - Kommentare: 1 - Autor: Stylished Team
Stichwörter:
Artikel weiterempfehlen

Nicht erst seit der natürliche Look die Hochglanzcover und Laufstege dominiert, ist möglichst makellose Haut ein Muss für jedes Model, das in seinem Beruf erfolgreich sein möchte. Natürlich lässt sich eine Menge mit Make-up wegschummeln – doch je weniger Puder und Co. zum Einsatz kommen müssen, desto besser! Deshalb empfiehlt es sich für alle, die vor der Kamera wirken müssen, besonders penibel auf die Ernährung zu achten – denn viele Hautprobleme resultieren aus dem Verzehr falscher Lebensmittel. So führt beispielsweise chronische Übersäuerung zu Hautunreinheiten und Akne – lässt sich jedoch glücklicherweise mit einer basischen Diät gut in den Griff bekommen.

Übersäuerung als Ursache für Hautprobleme

Eine Übersäuerung entsteht, wenn zu viele Nahrungsmittel eingenommen werden, die bei der Verarbeitung im Körper zur Entstehung von Stoffwechselsäuren führen. Dann nämlich kann der Körper das Übermaß an Säuren nicht mehr ausgleichen und der pH-Wert sinkt. Zusätzlich führen oft die falschen Pflegeprodukte dazu, dass der Effekt verstärkt wird. Denn auch bei Lotion, Shampoo, Duschgel und Co. gibt es saure, pH-neutrale und basische Produkte. Die meisten nicht-basischen Kosmetika sorgen jedoch dafür, dass die Hautporen verschlossen werden und Abfallprodukte nicht abgegeben werden können, sondern sich ansammeln. Um Übersäuerung und dadurch entstehende Hautunreinheiten zu vermeiden, gilt deshalb: Möglichst ausschließlich basische Pflegeprodukte benutzen.

Basische Ernährungsstrategie

Und was für außen gilt, gilt erst recht für die Dinge, die über die Nahrung aufgenommen werden: Zu 80 Prozent sollte die Ernährung laut Expertenrat aus basischen Lebensmitteln bestehen, um Übersäuerungsprobleme zu vermeiden. Das heißt: Es sollten zu 80 Prozent basenbildende Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse auf dem Speiseplan stehen. Die restlichen 20 Prozent können dann aus dem säurebildenden Spektrum kommen. Das umfasst zahlreiche Lebensmittelgruppen wie zum Beispiel Milchprodukte, Backwaren und Fleischsorten. Auch Hülsenfrüchte gelten eher als Säure- denn als Basenbildner. Da sie jedoch wichtige Nährstofflieferanten sind, sollten diese Nahrungsmittel regelmäßig auf dem Teller landen – immer ausgeglichen durch eine große Portion Gemüse oder andere Basen. Umfassende Informationen zum Thema Übersäuerung und Strategien zur Vermeidung liefert das Fachportal www.saeure-basen-ratgeber.de

Basische Lebensmittel:

  • Obst
  • Gemüse (bis auf wenige Ausnahmen)
  • Kartoffeln
  • Pilze
  • Molke
  • Rohmilch
  • Mandeln
  • Sprossen
  • Mineralwasser
  • Kräutertees
  • Grüner Tee

Säurebildende Lebensmittel:

  • Fleisch 
  • Fisch 
  • Ei
  • Milchprodukte
  • Backwaren
  • Süßigkeiten
  • Kaffee
  • Alkohol
  • Spargel, Artischocken, Rosenkohl

Um die Haut durch Kosmetika und Ernährung am wenigsten zu belasten, sollten basische Produkte zum Einsatz kommen. Denn diese vermeiden eine Übersäuerung – und die Übersäuerung gilt als eine der verbreitetsten Ursachen für Hautprobleme. Für den makellosen natürlichen Look empfehlen sich ein basische Diät und basische Pflegeprodukte.

Kommentare

Rcfb Foto & Design - 05.10.2014, 01:03

Leider ist der Artikel nicht ganz vollständig, denn es fehlt die Angabe welche Inhaltsstoffe ein Kosmetikprodukt basisch oder sauer machen. Oftmals fehlt auch die Angabe des pH-Wertes auf der Verpackung oder den Benutzern ist nicht bekannt, welcher pH-Wert sinnvoll ist. "... Eine moderne Körperpflege mit Duschlotion und Shampoo (enthält Sodium-Laureth- Sulfat, das ist ein gewöhnlicher Garagenbodenreiniger aus den 1960er-Jahren! ) hat heute meistens einen sauren pH-Wert von 5,8, manchmal auch weniger als 5,0(!) und treibt die sauren Körperausscheidungen dummerweise wieder zurück in den Körper, anstatt sie dingfest zu machen. Das ist keine echte Körperpflege..... " (Zitat aus dem Buch von Andreas Campobasso: Stopp! Die Umkehr des Alterungsprozesses) Die gute alte Seife ist also immer noch am Besten für unsere Haut!

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

Designer » Kalaschnikow macht in Mode
Dennoch ein Kracher?
People » Sylvie Meis und Hunkemöller - Ende der Zusammenarbeit
Ende der Zusammenarbeit
Designer » Lagerfeld auf Kuba zu Gast
Chanel-Show in der Karibik
Life » Haare glätten
So klappten Frisuren mit glatten Haaren
Designer » Jette Joop designt für Aldi
Aldi ist Kult
Life » Mode Schnäppchen aus dem Internet
24-Stunden Shopping

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)

  1. Neue Gesichter
    Gestern — Nürensdorf
  2. Großes TfP-Wunschmottoshooting !
    23.09.2016 — Stuttgart
  3. Neue Gesichter
    19.09.2016 — Nürensdorf
  4. Akt-Shooting in verlassenem Steinbruch
    18.09.2016 — Aarau
  5. Dessous, Lack-Lecker bis Thema SM
    18.09.2016 — Wohlen
  6. Bodypainting-Projekt
    18.09.2016 — Wohlen
  7. Wunschmottoshooting TfP/DVD
    18.09.2016 — Stuttgart