1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

Keine Prêt-à-Porter-Kollektionen mehr von Gaultier

01.10.2014 - Kommentare: 0 - Autor: Stylished Team
Artikel weiterempfehlen

Mit 62 Jahren geht der französische Modeschöpfer Jean Paul Gaultier zwar noch nicht in Rente, doch wie er in einem Interview mit „Women's Wear Daily" verkündet hat, will er in Zukunft keine Prêt-à-Porter-Kollektionen mehr entwerfen. Das heißt es soll nun nur noch edle Haute Couture geben.

Zu wenig Zeit für Kreativität

Grund dafür wäre, wie Gaultier sagte, dass ihm die kommerziellen Zwänge und die zahlreichen Kollektionen keinen Freiraum mehr ließen. Zeit neue Ideen zu finden habe er auch nicht. Aus diesem Grund wird sich das Haus Gaultier nur noch auf maßgeschneiderte Haute Couture und das Geschäft mit Parfüms konzentrieren. Diese Entscheidung traf Gaultier den Medienberichten zufolge im Einvernehmen mit dem Aktionär des Modehauses, der spanischen Gruppe Puig. Das bedeutet, dass die letzte Damen-Kollektion vom 27. September während der Fashion Week in Paris (wir berichteten) die letzte war. Für einige der Mitarbeiter des Modehauses bedeutet dies, dass sie sich einen neuen Job suchen müssen.

Ende einer Ära

Die Entscheidung von Gaultier nach knapp vier Jahrzehnte Prêt-à-Porter-Kollektionen für Frauen und Männer nicht mehr zu entwerfen, wird auch auf die Rangliste der jährlichen Liste der kreativsten Modemacher des „Journal du Textile“ Auswirkungen haben. Denn dort belegt Gaultier immer einen der vordersten Ränge. Viele Experten sehen in dem Rückzug von Gaultier aus dem "Von-der-Stange-Geschäft" einen Trend, der typisch ist für die derzeitige Entwicklung in der Modebranche. Der Konkurrenzdruck ist hoch. Haute Couture und der Handel mit Parfums indes sind vergleichsweise lukrativ.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

Style » Dirndl 2017 – das geht bzw geht nicht
NoGos für die Wiesn 2017
Style » Modetrends im Winter 2017/2018
mehr Farbe
People » Anthony Hopkins modelt für Brioni
Hollywoodlegende aufd em Laufsteg
Style » Wintermode - es darf kalt werden
Samt ud Daunenjacken halten warm
Style » Bread & Butter – ein Erfolg
Aber es bleibt schwierig
Designer » Künftig keine Magermodels mehr …
Frankreichs Modekonzerne veröffentlichen Regeln

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)

  1. .... akt fotografie, kurzzeitig wird ein pay-akt-shooting bei ff-m angeboten! gruss michael & team
    Gestern — berlin-charlottenburg
  2. Das Mega Wunschmottoshooting !
    12.10.2017 — Stuttgart
  3. Models für Akt Fotografie.
    08.10.2017 — Hannover
  4. Girlfriend Shooting !
    25.09.2017 — Stuttgart
  5. Großes TfP-Wunschmottoshooting !
    25.09.2017 — Stuttgart
  6. Visa für Mermaid-Shooting gesucht
    05.09.2017 — Dormagen
  7. Models in Hamburg und Berlin gesucht
    29.08.2017 — Hamburg