1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

Modemessen zeigen die Trends

13.04.2018 - Kommentare: 0 - Autor: Stylished Team
Artikel weiterempfehlen

Modemessen gibt es schon sehr lange. Sie bieten Verbrauchern Einblick in die Mode der nächsten oder übernächsten Jahreszeit und ermöglichen es Unternehmen der Modebranche Kleidung für ihre Hauskollektion zu ordern.

Berliner Durchreise – die „Ur-Messe“

Als älteste Modemesse der Welt gilt die Berliner Durchreise – eine heute eher unbedeutende Modemesse - im Gegensatz zur Bread & Butter. Die erste Berliner Durchreise fand 1950 statt. Seit 1987 hat diese Modemesse ihren festen Standort im Ullsteinhaus in der Fashion Gallery Berlin. Die Berliner Durchreise ist eigentlich die mit typischste Messe, die es im Bereich Mode gibt. Denn diese Messe dient nicht nur allein der Präsentation der Modestücke. Sie gilt auch als eine der wichtigsten Orderveranstaltungen für den Modefachhandel in Berlin selbst, für die ostdeutschen Bundesländer und Osteuropa. Präsentiert wird die Mode bei der Berliner Durchreise zwar auch auf Laufstegen. Diese Modemesse gibt Unternehmen der Modebranche, ob Einzel- oder Großhandel, die Möglichkeit Kleidungsstücke aus den Kollektionen direkt beim Hersteller zu ordern – wie einst die Stoffe, die Tuchhändler in Berlin im 19. Jahrhundert auch im Rahmen einer Messe anboten und auf diesen Ursprung die Berliner Durchreise auch letztlich zurückgeht.

Baltic Fashion & Textile – die größte baltische Messe der Textil-und Lederindustrie

Die Baltic Fashion & Textile gilt als größte baltische Fachmesse im Bereich Textil und Mode. Die Messeveranstalter sehen sich als eine Art von Mittler zwischen Ost und West. Denn noch immer gibt es trotz offener Kommunikationskanäle und auch teils offenen Grenzen doch noch immer Gräben und Schwierigkeiten beim Aufbau von Kontakten auf dem Balkan.

Surpreme Women&Men in Düsseldorf

In der neuen – alten Modestadt Düsseldorf findet ebenfalls eine bekannte Ordermesse für hochwertige Damen- und Herrenmode statt – die Surpreme Women&Men in Düsseldorf. Es handelt sich hier um eine breit gefächerte Ordermesse für das gehobene bis exklusive Genre, aber auch für eher progressive Labels. Hier treffen sich jährlich Top-Einkäufer aus Deutschland und Europa, insbesondere aus den Beneluxländern, aus Österreich und der Schweiz.  Für bereits viele Labels war diese Messe der Einstieg in den deutschen Markt.

ModeCentrum Hamburg – Mode hoch im Norden

Auch im hohen Norden der Republik findet jährlich eine Modemesse statt, die einen sehr guten und tiefen Einblick in die Mode der kommenden Saison gibt. ModeCentrum Hamburg ist die Messe, die Unternehmen aus dem Bereich Design, Denim, Kids, Shoes aber auch Sport die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen und ihre eigene Kollektion fürs Geschäft aufzufrischen bzw. auszusuchen. Die ModeCentrum Hamburg ist eine Plattform, wo sich Modeunternehmen aus der ganzen Welt einfinden – vom Newcomer bis zum weltweit etablierten Label.

FashionWeek - die Prestige-Shows

Erwähnenswert sind natürlich auch die Fashion Weeks, die in London, Paris, Berlin, New York und Mailand mehrfach im Jahr stattfinden. Diese Modemessen ziehen ein großes und vor allem prominentes Publikum an. Es präsentieren sich hier aber nur die ganz Großen der Modewelt, wie Chanel, Marc Jacobs, Louis Vuitton etc. Verbraucher nehmen diese Modemessen lediglich als reine Präsentationsplattform wahr. Auch weil die meisten Modestücke von namhaften Models präsentiert werden. Wie bei allen anderen Messen im Bereich Fashion auch, sind hier natürlich Einkäufer vor Ort, die dann mit den Vertretern der Designer auch direkt verhandeln. Denn nicht alle Designer, die hier auftreten und durchaus bereit sind nicht nur in ihren eigenen Flaggstores ihre Kreationen anbieten.

Das waren jetzt nur die bekanntesten Modemessen, die die großen Trends setzen. Es gibt natürlich noch weit aus mehr Messen im Bereich Mode und Schmuck. Viele davon sind jedoch nur Fachmessen und nicht dem breiten Publikum geöffnet. Aber gerade Spartenmessen wie Schmuck oder Kinder können auch für Privatpersonen durchaus interessant sein.

Vorteile Modemessen

Der Vorteil der Messemessen liegt für Verbraucher vor allem darin, dass sie sehen können – schon vorab, was in der kommenden bzw. übernächsten Jahreszeit Mode sein wird. Vornehmlich dienen die Modemessen den Einkäufern dazu sich einen Überblick über die Kreationen der Designer zu verschaffen und einzelnen Stücke oder auch ganze Kollektionen zu ordern für ihre eigene Geschäfte bzw. Modeketten.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

Style » Beliebte Damendüfte in Deutschland
Tipps und Hintergründe
Designer » Modemessen zeigen die Trends
mehr als nur Laufsteg und Präsentation
Style » Modisch trotz Sehschwäche
Brille oder Kontaktlinse?
Life » Anti-Aging – Mittelchen für die ewige Jugend
Das Altern hinauszögern
Style » Stilvoll ins neue Jahr
ideal gerüstet für den Jahreswechsel
Style » Junge flippige Mode 2018
Was kommt Neues?

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)

  1. Promotiongirl/Hostessen f. Elektrofachmesse in Hamburg gesucht
    30.08.2018 — Hamburg
  2. Promotiongirl/Hostessen f. Elektrofachmesse in Berlin gesucht
    30.08.2018 — Berlin
  3. zuverlässige Visagistin und Hairstylistin
    28.08.2018 — Berlin
  4. pay-shootings für online -Magazin
    07.08.2018 — Sprockhövel
  5. The Black Tape
    09.06.2018 — Bietigheim-Bissingen
  6. shooting im playboy-stil
    31.05.2018 — St. Gallen
  7. Fotografen Bundesweit gesucht
    21.05.2018 — Bundesweit