1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

Zalando wirbt um Männer

24.05.2017 - Kommentare: 0 - Autor: Stylished Team
Stichwörter:
Artikel weiterempfehlen

Ein stagnierender Gewinn macht dem Onlineriesen Zalando seit Jahresbeginn zu schaffen. Grund dafür ist die große Konkurrenz auf dem Mode-Markt, wobei der Umsatz des Unternehmens kräftig gewachsen ist. Daher hat Zalando seine bisherige Strategie geändert und setzte auch in der Werbung verstärkt auf das „starke Geschlecht“ – die Männer, die Klientel, die bisher offenbar nicht so stark von Zalando umworben wurde. Da Männer aber im Normalfall als echte Modemuffel gelten, ist es reichlich schwer diese für Mode und für das Bestellen bei bzw. über Zalando zu begeistern. Doch nun rücken erstmals in der Geschichte von Zalando Männer stärker in den Fokus von Europas größtem Modehändler, die lediglich bisher ¼ der Kundschaft von Zalando repräsentieren. Frauen machen ¾ der Kundschaft aus. Co-Vorstandschef Rubin Ritter hatte sich hierzu auch bereits gegenüber den Medien geäußert. Er sagte: „Wir sehen ein großes Potenzial, den Anteil der männlichen Kunden zu erhöhen.“ Entsprechende Werbekampagnen von Zalando wurden inzwischen auch schon im TV platziert – mit US-Schauspieler James Franco. Der Werbespot läuft derzeit im TV in englischer Sprache auch in Deutschland – was von vielen Zuschauern allerdings bemängelt wird, da das „Deutschtum“ allerorts wieder in voller Munde ist.

James Franco und der Spot „It's a Man Box“

James Franco ist das Gesicht für der Frühjahr/Sommer 2017-Kampagne von Zalando. Diese trägt den Titel "It's a Man Box". Die Aufnahmen für die Werbekampagne mit Franco entstanden in den Straßen von L.A. Dort zeigt der Schauspieler, wie einfach Shoppen mit der Zalando „Man Box“ funktioniert. Übersetzt sagt er im Spot: "Jungs, ihr wollt gut aussehen. Beim Biertrinken. Beim Spiel. Bei der Arbeit. Darum ist die Man Box für dich. Deine Style-Entscheidungen. In einer Box. Für dich". James Franco ist dabei eine gute Wahl gewesen, denn er weiß ganz genau, dass ausgedehnte Einkaufsbummel auf der Suche nach Mode nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen von Männern gehören. Daher geht es auch weiter im Spot mit den Worten: „Wir mögen es nicht zu shoppen", beschreibt er laut einer Pressemitteilung das Einkaufsverhalten von Männern. "Wir shoppen nicht. Wir entscheiden.“ - … uns eben für das Shoppen online bei Zalando – sinngemäß.

All denen, denen James Franco nicht bekannt ist:

James Franco wurde 1976 in Palo Alto, Kalifornien geboren. Er hat mütterlicherseits russisch-jüdische Vorfahren und ist väterlicherseits schwedischer und portugiesischer Abstammung. Sein TV-Debüt gab er 1997 in Pacific Blue – Die Strandpolizei. Neben der Schauspielerei verbindet ihn mit Hollywood auch seine Nebentätigkeit als Regisseur.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

Style » Schmuck - Must Have & Trends 2017
Die aktuellen Trends
Style » Mode auf Schloss Hohenzollern
Schloss Hohenzollern in Sigmaringen
Style » Bodyshaving - mehr als nur ein Trend?
Immer mehr Männer rasieren nicht nur den Bart
Style » Die neuen Sommerkleider
aktuelle Trends
Style » Der richtige Style für jeden Figurtyp
Fehler bei der Kleidungswahl vermeiden
People » Manish Arora designt exklusive Düfte
Manish Arora

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)