1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

Griechische Models als Schweizer Bauern

11.09.2013 - Kommentare: 0 - Autor: Stylished Team
Artikel weiterempfehlen

Stramme Burschen hat die Alpenrepublik Schweiz eigentlich schon, auch unter den Landwirten, die es in der Schweiz gibt. Die Burschen sind dabei auch sehr fotogen, und zwar so, dass man einige von ihnen Jahr für Jahr für einen Bauernkalender ablichtet. Im „Bauernkalender & Alpenboys 2014“ sieht man auch wieder einige stramme Burschen. Allerdings sind das nicht alles waschechte Schweizer, sondern griechische Models. Irgendwie ist dies offenbar herausgekommen und prompt laufen die Eidgenossen gegen diese Methoden Sturm, stoßen aber bei den Machern des Kalenders offenbar auf taube Ohren.

Models statt Bauern
Im erwähnten Bauernkalender sind lediglich nur sieben Schweizer Bauern abgebildet, die als Amateur-Models agierten. Die Fotos der griechischen Models sind nachgearbeitet worden mit dem Computer und diese sehen darin aalglatt aus. Einer der echten Schweizer Bauern sagte dazu gegenüber dem Schweizer Nachrichtenportal „20 Minuten“: „Es ist schon extrem, wie anders die Bilder der Griechen aussehen. Die vom Bauernkalender hätten schon etwas mehr aus uns rausholen können“. Herausgekommen war das Ganze, weil im Gegensatz zu den letzten Jahren die Bauern plötzlich aussahen wie Topmodels.  Und auf Nachfrage beim Verlag stellte sich tatsächlich heraus, dass es teils professionelle Models waren, die für den Kalender abgelichtet wurden. Ein Sprecher des Verlags kann dabei die Kritik nicht verstehen, die nun aufkeimt und sagte gegenüber Focus Online: „Ich will mir nicht vorschreiben lassen, wie ich meinen Kalender zu gestalten habe. Wir sind ein kleiner Verlag und müssen erfolgreich sein, damit wir den Laden nicht dicht machen müssen“. Mit den griechischen Models wolle man einen internationalen Markt ansprechen. Auch sei man nicht der Schweizer Bauernverband und müsse nicht ein Schweizer Produkt präsentieren. Ob diese Äußerung auf Verständnis stößt - auch außerhalb der Schweiz - ist abzuwarten.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

Style » Modetrends im Winter 2017/2018
mehr Farbe
People » Anthony Hopkins modelt für Brioni
Hollywoodlegende aufd em Laufsteg
Style » Wintermode - es darf kalt werden
Samt ud Daunenjacken halten warm
Style » Bread & Butter – ein Erfolg
Aber es bleibt schwierig
Designer » Künftig keine Magermodels mehr …
Frankreichs Modekonzerne veröffentlichen Regeln
Style » Intimrasur
Der Trend fur Mann und Frau

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)

  1. Das Mega Wunschmottoshooting !
    19.09.2017 — Stuttgart
  2. Model für Magazin-Shooting gesucht
    14.09.2017 — Näfels
  3. Regenshooting am 8.10.
    12.09.2017 — Wuppertal
  4. Visa für Mermaid-Shooting gesucht
    05.09.2017 — Dormagen
  5. Shooting im alten Herrschaftshaus bis Teilakt
    04.09.2017 — Sarstedt
  6. Girlfriend Shooting !
    04.09.2017 — Stuttgart
  7. Shooting auf Gran Canaria
    01.09.2017 — Gran Canaria, Maspalomas