1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

Britische “Vogue” kämpft für Rechte von Models

21.04.2013 - Kommentare: 0 - Autor: Stylished Team
Stichwörter:
Artikel weiterempfehlen

Mit dem Schutz von Models am Set, beim Shooting für Werbeaufnahmen oder von Werbetrailern und auch hinter der Bühne vor dem Gang auf dem Laufsteg, ist es nicht zum Allerbesten bestellt. Die britische ‘Vogue’ will das ändern und aus diesem Grund ein zehn Punkte umfassendes Programm für den Schutz von Models am Arbeitsplatz unterzeichnet. Diese Punkte entsprechen voll und ganz dem, was auch die Gewerkschaft Equity fordert, wobei in diesem Papier eine Reglementierung der Arbeitsstunden, der Pausen, über die Verpflegung und den Transport enthalten soll. Darüber hinaus werden auch die Punkte Nacktheit und Halbnackt-Shootings angesprochen sowie Standards in Sachen Temperatur, Umkleideräume und Bezahlung. Ein sehr wichtiger Punkt ist natürlich auch, dass 16jährigen Models verboten wird für Kampagnen abgelichtet zu werden, wenn sich die Angebote speziell an erwachsene Zielgruppen richten.

Dunkle Seiten der Branche
Gegenüber dem Londoner Blatt "Evening Standard" berichtete Alexandra Shulman, Chefredakteurin der Kult-Zeitschrift: “Die Unterstützung des Equity-Codes verstärkt unseren anhaltenden Einsatz für geregelte Standards in dieser wichtigen Angelegenheit der Modeindustrie. Wir sind sehr froh, dass Equity seine Position in so positiver Weise nutzt.” Ins Leben gerufen hatte das Projekt Dunja Knezevic, die nun hofft, dass sich weitere Magazine und Verlagshäuser der "Vogue" anschließen und damit stärker für die Rechte von Models einsetzen werden. Mitauslöser der Entwicklung von einem derartigen Papier war ein Interview des britischen Models Kate Moss. Sie berichtete darin von "dunklen Seiten" der Branche, die auch sie kennenlernte.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

Style » Dirndl 2017 – das geht bzw geht nicht
NoGos für die Wiesn 2017
Style » Modetrends im Winter 2017/2018
mehr Farbe
People » Anthony Hopkins modelt für Brioni
Hollywoodlegende aufd em Laufsteg
Style » Wintermode - es darf kalt werden
Samt ud Daunenjacken halten warm
Style » Bread & Butter – ein Erfolg
Aber es bleibt schwierig
Designer » Künftig keine Magermodels mehr …
Frankreichs Modekonzerne veröffentlichen Regeln

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)

  1. Sensual-Shooting für Magazin
    17.10.2017 — Näfels
  2. Das Mega Wunschmottoshooting !
    12.10.2017 — Stuttgart
  3. Models für Akt Fotografie.
    08.10.2017 — Hannover
  4. Girlfriend Shooting !
    25.09.2017 — Stuttgart
  5. Großes TfP-Wunschmottoshooting !
    25.09.2017 — Stuttgart
  6. Visa für Mermaid-Shooting gesucht
    05.09.2017 — Dormagen
  7. Models in Hamburg und Berlin gesucht
    29.08.2017 — Hamburg