1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

Britische Werbeaufsicht verbietet Magermodel-Foto

17.07.2015 - Kommentare: 0 - Autor: Stylished Team
Artikel weiterempfehlen

Reichlich Ärger hat das französische Modeunternehmen Yves Saint Laurent jetzt am Hals. Denn die britische Werbeaufsicht, die Advertising Standards Authority" (ASA), aus der aktuellen Werbekampagne heraus ein Foto als "unverantwortlich" deklariert und seine Veröffentlichung kurzerhand verboten. Der Grund, die Frau, die sich ganz in Schwarz gekleidet auf einem Teppich räkelt trägt recht klobige Pumps an ihren Füßen. Dabei ist natürlich nicht die Fußbekleidung der britischen Werbeaufsicht etwas sauer aufgestoßen, sondern die sehr dünnen Beinen, an denen diese Pumps getragen werden. Doch was in der Modebranche kein Tabu ist, sieht die britische Werbeaufsicht als einen klaren Verstoß gegen die Mindeststandards. Die Begründung lautet entsprechend.

Grund zur Kritik

Und zwar: "Die ASA ist der Auffassung, dass die Pose des Models und der besondere Lichteffekt die Aufmerksamkeit auf den Brustkorb ziehen, von dem die Rippenbögen zu sehen sind und deutlich hervortreten". Klar ist jedoch für jeden, der weiß wie klobige Schuhe wirken, dass diese eh schon dünnen Beine noch dünner wirken lassen. Doch wie gesagt kommt es hier natürlich nicht auf die Wirkung der Schuhmode an. Grund für das Verbot des Werbefotos ist, dass weil dieses ein ungesundes Untergewicht propagiert. Da half auch nicht, dass man seitens Yves Saint Laurent bestreitet, dass das Model gar nicht dünn sei, wie der "Guardian" berichtet. Allerdings liegt der ASA bisher eine dezidierte Erklärung von Yves Saint Laurent bisher noch nicht vor.

Das nun ist nicht das erste Mal, dass das französische Modeunternehmen wegen "schmerzhaft dünner Models" am Pranger steht. Schon 2014 initiierte ein US-Blogger eine Online-Petition und sammelte mehr als 48.000 Unterschriften.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

Style » Dirndl 2017 – das geht bzw geht nicht
NoGos für die Wiesn 2017
Style » Modetrends im Winter 2017/2018
mehr Farbe
People » Anthony Hopkins modelt für Brioni
Hollywoodlegende aufd em Laufsteg
Style » Wintermode - es darf kalt werden
Samt ud Daunenjacken halten warm
Style » Bread & Butter – ein Erfolg
Aber es bleibt schwierig
Designer » Künftig keine Magermodels mehr …
Frankreichs Modekonzerne veröffentlichen Regeln

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)