1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

GNTM 2013 Folge 3 - Das große Umstyling

15.03.2013 - Kommentare: 0 - Autor: Stylished Team
Stichwörter:
Artikel weiterempfehlen

In der 3. Folge von "Germany´s next Topmodel 2013" war das große Umstyling der Kandidatinnen angesagt. Natürlich gab es auch in diesem Jahr bei den Kandidatinnen sehr viele kritische Gesichter, Kandidatin Anna drohte sogar mit Ausstieg aus der Show, weil sie ihre blonden Haare nicht gen einen Rot-Touch eintauschen wollte. doch am Ende waren alle mit ihrem Umstyling doch recht zufrieden. Auch die Jury von GNTM 2013 zeigte sich zufrieden.

Lockenpracht wurde geopfert
Die vermutlich stärkste Veränderung durchgemacht hat Kandidatin Jacqueline, deren Lockenpracht die Shootings in Deutschland und in Dubai überlebt hatten. In Los Angeles allerdings musste sie Haare lassen. So umgestylt ging es dann zu Juror Enrique Badulescu, der die Kandidatinnen persönlich für ihre Sedcard fotografierte. Hierbei zeigte auch der Fotograf vollen Körpereinsatz, brachte die Mädchen auf Trab, tanzte mit ihnen durchs Studio und brachte damit selbst die Schüchternsten dazu endlich aufzutauen.

Grusel-Shooting
Danach kam das Grusel-Shooting, das von den Kandidatinnen auch wieder einiges abverlangte. Shootingpartner war dieses Mal der Zombie-Boy Rick Genest (27), kanadisches Modell und Performence-Künstler. Das Grusel-Shooting fand dabei in einer Kulisse statt, die man sonst als Lebender nicht mehr betritt: In der Pathologie-Abteilung, und zwar in einem geschlossenen, verlassenen und sehr düsteren Krankenhaus. Hier stießen die Kandidatinnen zwischen OP-Besteck, und Stahlpritsche auf ihren doch etwas gewöhnungsbedürftigen Shootingpartners und sollten mit ihm posieren. Rick Genest ist nämlich kein gewöhnlicher Mann vom Aussehen her, er ist der Mann mit einem Ganzkörpertattoo in Form von einem Skelett. Sein Gesicht hat er sich zum Totenschädel tätowieren lassen. Einzig Kandidatin Lovelyn (16) ging mit ihrem Shootingpartner näher auf Tuchfühlung und küsste den Kanadier sogar. Alle anderen Kandidatinnen zierten sich ein bisschen, wobei es sicherlich auch den Zuschauern doch etwas gruselig zumute gewesen ist beim Anblick des Performence-Künstlers.

Abschied ohne Foto
Nicht mehr dabei in Los Angeles waren die beiden Kandidatinnen Höpke und Bingyang, wobei Höpke aus persönlichen Gründen die Show verlassen hatte, Bingyang indes hat kein Visum für die Einreise in die USA erhalten, was gleich zu Beginn der 3. Folge von GNTM 2013 erklärt wurde. Nichtsdestotrotz musste auch dieses Mal eine weitere Kandidatin gehen. Dieses Mal traft es Leandra, wobei der anderen Wackelkandidatin dieser Folge, Leonie, noch eine Chance gegeben wurde.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

People » Manish Arora designt exklusive Düfte
Manish Arora
Designer » Zalando wirbt um Männer
James Franco
Life » Ikea und Mode
Neuer Lifestyle
Style » Diese Ohrringe trägt Frau in 2017
Von Quasten bis Blumen
Designer » Polnische Mode in Deutschland auf dem Vormarsch
Schleifen, Rüschen und Falten in Kleidern
Style » Elegante Kleider für jeden Anlass und jede Figur
Kleider entsprechend dem Anlass

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)

  1. sexy fitness
    22.06.2017 — St. Gallen
  2. shooting im playboy-stil
    22.06.2017 — St. Gallen
  3. Model f. Porträt/Fash.-Aufnahmen
    18.06.2017 — Rudersberg
  4. Fotoevent am See mit zwei Modellen
    16.06.2017 — Wolfsburg
  5. Werbeaufnahmen
    16.06.2017 — München
  6. Pool-Shooting
    14.06.2017 — Solingen
  7. AIRPORT SHOOT FRANKFURT * TOP STYLE
    14.06.2017 — Frankfurt