1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

Modisch trotz Sehschwäche

24.03.2018 - Kommentare: 0 - Autor: Stylished Team
Artikel weiterempfehlen

Immer mehr Menschen sind von Fehlsichtigkeit betroffen und müssen Brillen oder Kontaktlinsen tragen. Die Gründe dafür liegen vermutlich in der vermehrten Bildschirmarbeit. Wer den ganzen Tag im Büro am Schreibtisch sitzt und stundenlang auf den PC oder Laptop starrt, entwickelt über kurz oder lang Augenprobleme. Für eine Kurz- oder Weitsichtigkeit spielen genetische Voraussetzungen sicherlich eine wichtige Rolle. Dennoch ist in den Industriestaaten gerade in den letzten Jahrzehnten ein Anstieg an Fehlsichtigkeit zu bemerken, die vermutlich auf die Bildschirmarbeit und die stundenlange Nutzung des Smartphones zurückzuführen ist. Viele scheuen aus Stylinggründen davor zurück, eine Brille zu tragen. Für sie sind Monats- oder Tageslinsen eine gute Option.

Modische Brillen in verschiedenen Materialien

Für passionierte Brillenträger gehört der Sehbehelf zum Outfit richtiggehend dazu und Kontaktlinsen nicht in Frage. Immerhin hat sich während der letzten Jahrzehnte in puncto Design vieles getan. Noch nie gab es so viele verschiedene Fassungen aus unterschiedlichen Materialien wie heute. Hier einige der wichtigsten kurz vorgestellt:

  • Metallrahmen: z.B. aus Edelstahl, dieses Material punktet mit einer idealen Formbarkeit und langen Haltbarkeit. Brillen aus Titan sind ebenfalls immer mehr im Kommen, da sie extrem leicht sind. Bei den Legierungen von Metallfassungen ist jedoch auf den Nickelgehalt zu achten, sollte man an Allergien leiden
  • Brillen aus Kunststoff sind ebenfalls sehr leicht, durch Erhitzen kann der Brillenbügel einfach verformt und somit an die individuelle Kopf- und Ohrengröße angepasst werden. Am häufigsten sind Brillen aus Acetat, die als langlebig und besonders robust gelten. Kunststoffbrillen gibt es in unzähligen Farben, es ist garantiert für jedes Styling genau das Richtige dabei
  • Brillen aus Naturmaterialien: wirken besonders natürlich und schlicht. Zu den beliebtesten Varianten zählen Horn- und Holzbrillen. Da Holz ständig arbeitet, passt es sich durch die körpereigene Wärme sogar ein wenig an die Kopfform an

Für welches Material man sich entscheidet, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Der persönliche Geschmack spielt eine entscheidende Rolle. Dann geht es natürlich auch um das Budget. Man darf nicht vergessen, dass der Rahmen noch relativ günstig ist. Dazu kommen noch die Kosten für die Gläser und spezielle Schliffe.

Welche Vorteile bietet eine Brille?

Fast zwei Drittel aller Deutschen tragen eine Brille. Im Jahr 2017 gaben ungefähr 25 Millionen Personen in Deutschland an, regelmäßig eine Brille zu tragen, dazu kamen noch 18,8 Millionen, die zumindest ab und zu einen Sehbehelf aufsetzten. Kontaktlinsen wie zum Beispiel die Air Optix Aqua tragen hingegen nur knapp über 3 Millionen. Diese Zahlen belegen schon, dass die Brille nach wie vor der beliebteste Sehbehelf ist. Und das nicht ohne Grund: schließlich kann man den Sehbehelf im Nu abnehmen und wieder aufsetzen. Sie belastet das Auge kaum, dadurch können Brillen auch Allergikern bei ihren Sehproblemen gut helfen. Jeder kennt die Situation, wenn man erkältet ist und die Augen tränen. Dann kommt es durch eine Brille nicht zu zusätzlichen Reizungen, außerdem ist man immer vor Staub oder unangenehmer Zugluft geschützt.

Was spricht gegen eine Brille?

Viele modebewusste Menschen sind weniger begeistert, wenn es zu Fehlsichtigkeit kommt und der Augenarzt eine Brille verschreibt. Immerhin verändert sich das Aussehen durch den Sehbehelf maßgeblich. Klar gibt es unzählige Fassungen in vielen verschiedenen Farben, jedoch findet man kaum eine Brille, die zu jedem Outfit oder Schmuck passt. Das Geld, für verschiedene Anlässe mehrere Brillen zu kaufen, hat auch nicht jeder. Brillen für kurzsichtige Menschen verkleinern das Auge optisch. Make-Up kommt nicht mehr so gut zur Geltung, man muss schon relativ dick auftragen, um denselben Effekt zu erzielen als ohne Sehbehelf. Auch ein tolles Augenmakeup wirkt nicht mehr so gut. Sportliche Menschen können sich mit Brillen auch weniger gut anfreunden. In manchen Sportarten erhöht sie sogar das Verletzungsrisiko. Noch dazu braucht man im Sommer eine eigene optische Sonnenbrille um den Sehkörper vor den schädlichen UV-Strahlen zu schützen.

Kontaktlinsen – optisch die beste Lösung

Wer sich für Kontaktlinsen entscheidet, kann sich ganz gewohnt schminken und kleiden. Immerhin hat das Tragen von Kontaktlinsen keinerlei Auswirkungen auf die Optik. Allerdings sollte man bei der Auswahl von Kosmetikprodukten auf ausgezeichnete Qualität achten. Bröckelnde Mascara, die in die Augen gerät, kann zum Beispiel zu schweren Reizungen führen. Kontaktlinsenträger setzen bei schönem Wetter einfach eine ganz normale Sonnenbrille auf, da die Korrektur der Fehlsichtigkeit über die Kontaktlinse erfolgt. Wichtig ist, dass Kontaktlinsenträger immer auf die optimale Pflege ihres Sehbehelfs sorgen, es sei denn man entscheidet sich für Tageslinsen, die abends entsorgt werden.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

Style » Beliebte Damendüfte in Deutschland
Tipps und Hintergründe
Designer » Modemessen zeigen die Trends
mehr als nur Laufsteg und Präsentation
Life » Anti-Aging – Mittelchen für die ewige Jugend
Das Altern hinauszögern
Style » Stilvoll ins neue Jahr
ideal gerüstet für den Jahreswechsel
Style » Junge flippige Mode 2018
Was kommt Neues?
Style » Strickmode - voll im Trend
Strickkleider sind gefragt wie nie

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)