1. Übersicht
  2. Style
  3. Cover
  4. Designer
  5. Spotlight
  6. People
  7. Life

Wintermode - es darf kalt werden

06.09.2017 - Kommentare: 0 - Autor: Stylished Team
Stichwörter:
Artikel weiterempfehlen

Auch wenn die aktuellen Langzeitwetterprognosen für den Winter auf Klimawandel deuten, weil es weder im Dezember 2017, noch im Januar oder Februar 2018 so richtig kalt werden soll, gilt für diese drei Wintermonate doch eine erhöhte Niederschlagsaktivität – die Verbraucher werden sich dick einmummeln wollen. Das Kaufverhalten bei Westen und Jacken wird daher im Herbst wieder entsprechend so sein, dass sehr viel gekauft wird, um es im Herbst / Winter wohlig warm zu haben. Doch was ist im Winter 2017/18 wirklich angesagt?

Samt und Seide

Seidenblusen sind schon lange ein Trend. Und sie sind auch im Winter 2017/18 angesagt. Darunter tragen sollte man allerdings ein Top. Denn die meisten Blusen aus Seide sind durchsichtig und das ist nun einmal nicht überall gerne gesehen – insbesondere im Büro nicht. Ein weiterer Trend ist Samt, ein Material, das schon im letzten Winter sein Comeback gefeiert hat. Trendig sind in der Wintersaison 2017/18 vor allem bodenlange Samt-Kleid oder der XL-Mantel. Frieren wird man in dieser Kleidung sicherlich nicht.

Rüschen und Schleifen

Ein weiterer Trend für die Wintersaison 2017/18 sind Rüschen. Dieser Trend war schon im Sommer 2017 zu beobachten. Allerdings wird das kein Rückschritt in die 1980er Jahre. Denn die Schnitte der Blusen und auch der Kleider sind wesentlich moderner. Zu finden sind Rüschen in der Saison 2017/18 an eher schlichten Pullovern, aber auch Kleidern, natürlich an Blusen und sogar bei Hosen. Und auch bei Jacken – als Abschluss an den Ärmeln und nach unten hin, werden gerne romantische Rüschen verwendet – egal ob bei den Strickjacken oder den Jacken aus weich fließendem Stoff. Rüschen finden sich im Übrigen im Winter 2017/18 auch an den trendigen wadenlangen Cardigans. Und da wären wir auch schon bei den Jacken…

XXL-Westen

Passend dazu im Trend liegen auch wärmende XXL-Westen für die Übergangszeit oder den Winter. Das heißt diese sind wirklich richtig lang. Diese Long-Westen lassen sich ideal tragen zur Marlene-Hose, die im Winter 2017/18 ebenfalls wieder ein Trend ist. Auch als Daunenwesten – wie auch die Jacken in Signalfarben – verbreiten die Daunenwesten ein wohlig warmes Gefühl. Achten sollte man hier auf das im Winter 2017/18 ebenfalls angesagt dezente Color-Blocking.

Jacken – barock, lang und warm

Nostalgie ist im Winter 2017/18 regelrecht Trumpf. So auch Mäntel und Jacken in Barock-Optik, also mit Blumenmustern. Hervorragend passt eine solche Jacke zu einer schwarzen Hose, zu schwarzen Schuhen und zu schwarzen Accessoires. Getragen werden kann dazu ein weißes oder eben ein schwarzes Shirt oder eine Bluse mit Rüschen – warum eben nicht zwei Styles des Winters 2017/18 miteinander kombinieren? Einen all over-Look kann man natürlich auch wagen. Die Länge, die bei Jacken im Winter 2017/18 bevorzugt wird, ist im Übrigen lang. Kurzjacken sind nicht so im Trend. Angesagt ist eher XXL, also der Boyfriend-Look, wenn man von der Damenmode ausgeht.

Während die meist dünneren Barock-Jacken eher nicht den kalten Temperaturen trotzen können, gibt es in der Trend-Mode 2017/18 aber auch noch eine Alternative. Und zwar die Daunenjacken. Diese waren längere Zeit zwar von der Bildfläche verschwunden. Doch aktuell sind sie wieder voll im Trend. Auch hier angesagt ist Oversize. Und zudem werden die Daunenjacken in Signalfarben angeboten. Winter-Tristesse soll hier erst gar nicht aufkommen.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Artikel kommentieren

Dein Kommentar

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion zu nutzen. Jetzt hier registrieren!

Weitere Artikel

Style » Dirndl 2017 – das geht bzw geht nicht
NoGos für die Wiesn 2017
Style » Modetrends im Winter 2017/2018
mehr Farbe
People » Anthony Hopkins modelt für Brioni
Hollywoodlegende aufd em Laufsteg
Style » Wintermode - es darf kalt werden
Samt ud Daunenjacken halten warm
Style » Bread & Butter – ein Erfolg
Aber es bleibt schwierig
Designer » Künftig keine Magermodels mehr …
Frankreichs Modekonzerne veröffentlichen Regeln

Top Models bei Stylished (Zum Contest)

Weiblich

Männlich

Jobangebote für Models (Zur Jobbörse)

  1. Sensual-Shooting für Magazin
    17.10.2017 — Näfels
  2. Das Mega Wunschmottoshooting !
    12.10.2017 — Stuttgart
  3. Models für Akt Fotografie.
    08.10.2017 — Hannover
  4. Girlfriend Shooting !
    25.09.2017 — Stuttgart
  5. Großes TfP-Wunschmottoshooting !
    25.09.2017 — Stuttgart
  6. Visa für Mermaid-Shooting gesucht
    05.09.2017 — Dormagen
  7. Models in Hamburg und Berlin gesucht
    29.08.2017 — Hamburg